Vortrag

Dass Nachrichtendienste wie die NSA die Behörden anderer Länder und deren Einwohner*innen überwachen, ist schon lange bekannt. Doch häufig geht bei der Berichterstattung unter, dass auch Forschungseinrichtungen ausspioniert werden.

Die EU setzt beim Kampf gegen Migration auf die Mitarbeit von Diktatoren. Seit Jahren recherchieren Simone Schlindwein und Christian Jakob zu diesem Thema. Die Medizinischen Flüchtlingshilfe Bochum, die Rosa-Luxemburg-Stiftung NRW und der Bahnhof Langendreer haben Jakob zu einem Vortrag nach Langendreer geladen.
 

Mit den so genannten Gastarbeiterabkommen zwischen der BRD und der Türkei fanden zahlreiche Kurd*innen den Weg nach Deutschland. Vor Allem im Zuge der militärischen Konflikte und der damit einhergehenden Vertreibung von Kurd*innen aus dem Nahen Osten und der Türkei flüchteten zahlreiche Kurd*innen.

Die Erde steht unter Beschuss! Unablässlich ist unser Planet hochenergetischer Strahlung aus dem Weltall ausgesetzt. Ihre Quelle wurde bisher nicht gefunden. Karl-Heinz Kampert, Professor für Astroteilchenphysik an der Bergischen Universität Wuppertal, geht im Blue Square vielen Fragen rund um die unbekannte Weltraumstrahlung nach.

Wenn Rom brennt

Die Tierbefreier*innen- und Tierrechtsszene in Mexiko hat ihre ganz eigene Geschichte. Der Nahuatl Geradi Tristan/Wotko ist Antispeziesist und Queer-Aktivist aus Menterrey in Mexiko.

Obwohl er bereits vor 25 Jahren zu Tode gekommen ist, scheint Pablo Emilio Escobar Gaviria, auch bekannt als Don Pablo, lebendig wie nie.

Das Thema rund um Fake News begegnet uns dieser Tage ständig. Lästige Diskussionen, was nun Fakt oder Fake sei, basieren nicht auf wissenschaftlicher Grundlage. Doch dies hat nun ein Ende: Redakteurin Sarah holt sich neues Wissen bei dem Vortrag Fakenews! | Was können Empirie und Statistik erklären? Die 2005 gegründete Forschungsgruppe Weltanschauungen in Deutschland (fowid) erhob dazu Daten zu relevanten News aus Deutschland und weltweit und stellt ihre fundierten Methoden zur Entlarvung von Fake vor.

Beinahe 100 Jahre nach ihrem Tod fasziniert Rosa Luxemburg nach wie vor: Als Kommunistin kämpfte sie für ihre Vorstellungen in einer Zeit, in der Frauen keine politische Partizipation kannten.

Kaum eine Insel ist bei den deutschen UrlauberInnen so beliebt wie die Baleareninsel Mallorca. Dass mit dem Tourismusstrom schwerwiegende Umweltprobleme einher gehen, blenden die BesucherInnen der Insel oft aus. Trotz Maßnahmen in den letzten Jahrzehnten sind zentrale Probleme wie Flächenverbrauch, Biodiversität und Wassermangel nicht gelöst.

Seiten