Vortrag

Um die aktuelle Lage und den Widerstand im kurdisch-autonomen Gebiet Rojava in Syrien, gegen das die türkische Regierung unter Erdoğan vergangenem Oktober den Angriffskrieg startete, geht es kommenden Mittwoch. Bei dem Vortrag „Krieg gegen Rojava – Aktuelle Lage und Widerstand“ referiert Ali Cicek, Mitarbeiter bei Civaka Azadon auf Einladung des Ruhrgebietsbündnis – Solidarität mit Rojava. Er beleuchtet dabei die unterschiedlichen Interessen der vielen beteiligten Akteur*innen sowie die Ursachen und Folgen des Krieges und den Umgang der lokalen, kurdischen Strukturen mit der Situation.

Du fragst Dich jetzt auch, was diese beiden Wörter miteinander zu tun haben? Dann ist die Veranstaltung vom Blue Square zu Thomas Mann und seinem Werk „Der Zauberberg“ genau das Richtige für Dich. Hier wird der Roman unter die Lupe genommen, vor allem im Kontext des Anfangs des 20. Jahrhunderts, als die Welt plötzlich schneller wurde.

 

Es wäre so schön: kürzere Arbeitstage, mehr Zeit für sich selbst, eine Entschleunigung des Lebens und mehr Zeit für gemeinschaftliche, konsumfreie Projekte. Doch auch wenn Soziologe Gerrit von Jorck diese These unterstützt, müssen gewisse Voraussetzungen dafür geschaffen werden.

Rechtsradikale benutzen viele neue und alte Begriffe, die an die Sprache des NS-Regimes angelehnt sind. Einer davon ist der der „Umvolkung“ oder „Bevölkerungsaustausch“. Allerdings stecken in dem Begriff je nach Strömung unterschiedliche Forderungen und Interpretationen.

Diabetes ist eine zunehmend relevantere Krankheit. Eine der verbreitetsten Volkskrankheiten weltweit, schätzt die Deutsche-Diabetes-Gesellschaft die Zahl der in Deutschland Erkrankten auf rund sieben Millionen.

Was immer auch Frida Kahlo so besonders macht, weiß man vielleicht nicht so genau. Fest steht: Die Künstlerin bewegt uns bis heute. Sie ist oft das Gesicht für linksorientierte Kampagnen. Unter anderem liegt das daran, dass Frida Kahlo selbst knallharte Marxistin war.

Die Fotokameras von heute sind ausgestattet mit feinster Technik und mehreren Megabytes. Doch zu Beginn der Fotografie sah das alles noch ganz anders aus.

Früher war Miguel de Cervantes’ Roman in aller Munde. Heute ist den Meisten wohl nur noch das berühmte Windmühlen-Kapitel bekannt. Dass der Roman aber noch einiges mehr zu bieten hat, versucht uns Prof. Christian Grünnagel im Blue Square näher zu bringen. Stehst Du also auf Literatur und möchtest ein bisschen mehr über die „goldene Zeit“ spanischer Literatur wissen, dann wünschen wir Dir viel Spaß im cuadrado azul!
 

Die Veranstaltungsreihe „Werke der Weltliteratur“ beschäftigt sich diesen Freitag mit der Erfolgsgeschichte von Joanne K. Rowling und Parallelen zu den Narrativen von christlichen und jüdischen Glaubensgemeinschaften.

Nicht zuletzt durch die Fälschung des Spiegel-Redakteurs Claas Relotius sind Fake News ein Gebiet, dass Redaktionen überall beschäftigt. Deshalb hält Dr. Martin Doll, Medienwissenschaftler der Heinrich-Heine Universität Düsseldorf, den Vortrag „Fälschung und Fake: Hat die Wahrheit eine Geschichte?“ im Blue Square, in dem er auf den Journalismus im postfaktischen Zeitalter eingeht und erklärt, wie man einen weniger fixierten Wahrheitsbegriff anwenden kann, ohne komplett relativierend eine Alles-ist-möglich-Mentalität einzunehmen.
 

Seiten