Party

Zwischen zwei meterdicken Betonwänden: Wie ursprünglich von den Techno-Götterwesen vorgesehen, trommelt der Goethebunker immer wieder die Gemeinde der Bassliebhaber*innen zusammen, um in ihrer gemütlichen Höhle der Liebe für ordentlich Stimmung zu sorgen.

Die :bsz hat eine kleine Überraschung für Euch. Wir verlosen zwei Karten für die After-Show-Party des „Goldene Zeiten“-Jubiläums. Wenn Ihr also Lust habt, mal ein bisschen exklusiver feiern zu gehen, dann schreibt uns eine Mail mit dem Betreff „goldene Zeiten“. Die Gewinner*innen werden Freitag dann kontaktiert.

Auch im Wintersemester 2019/2020 feiern die Medis wieder bis tief in die Nacht hinein. Auf die Ohren gibt es dabei auf zwei Dancefloors Charts und House sowie Trashpop aus den vergangenen Jahrzehnten. Treu dem Motto: „Like a surgeon, cut for the very first time“!

Emo-Musik aus den 2000ern ist von gestern – die Vorreiter aus den 80ern und 90ern sogar von Vor-Vorgestern. Deshalb schmeißt die Trompete die „Everything Counts / Depeche Mode/ Cure / Smiths – Party“, denn schließlich muss man seine Ahnen ehren und zumindest zu ihren Emohits könnt ihr tanzen!
 

Wummernde Bässe in einem Gewölbe aus Stein.

Das Autonome SchwulenReferat lädt wieder zum Legendären Schwulen* Sektempfang ein.

Zwei Floors und fette Beats erwarten Dich im Riff. Dabei wird DJ Coke mal wieder die feinsten Kostproben seiner Musikauswahl preisgeben. Aber nicht nur das! Carl-ito  kramt im zweiten Floor verstaubte Dancehall-Banger aus der Trap. Du bist noch nicht überzeugt? Dann halte Dich fest!

Verlorene Seelen, düstere Gemüter und entfesselte Geister erwarten uns auch dieses Jahr wieder an Halloween. Der Feiertag des Grusels lädt ein, sich den Abend mit grünem Gift (aka Pfeffi) zu verminzen. Unheilvolle Stille umhüllt die Welt in dieser Nacht, außer an der Uni. Dort ist nämlich auch dieses Jahr die AStA Halloween Party.

Bock auf StudiVZ-Nostalgie, Britney Spears, Juli oder Tokio Hotel? Dann seid Ihr am Freitag im Untergrund goldrichtig. Dort steigt die 2000er Party, die euch zurück in die Zeit von Popstars, DSDS und Big Brother bringt. Freut euch drauf, noch einmal die größten und trashigsten Hits der 2000er zu erleben und zu ihnen zu feiern.

Ein unterhaltsames und spannendes Battle steht vor der Tür: Hip-Hop gegen Dancehall – und das Publikum entscheidet. Verschiedene Künstler*innen der unterschiedlichen Sounds werden in den Ring steigen und sich einen Kampf der Genres und Skills liefern.

Seiten