Filmfestival

Am 9. November jährte sich der Mauerfall zum 30. Mal. Doch die Trennlinien zwischen Ost- und Westdeutschland sind auch heute noch deutlich. Daher veranstaltet das FilmFestival Cottbus im Ruhrgebiet in Zusammenarbeit mit atelier automatique und dem LWL-Industriemuseum an diesem Samstag „Bleibt alles anders? – Filme zur Wende- und Nachwendezeit“.

Zum 12. Mal versammeln sich CineastInnen und Fahrrad-LiebhaberInnen zum deutsch-polnisch-niederländischen „International Cycling Film Festival“. Gezeigt werden acht Filme „über echte Abenteuer“. Allerdings ohne akute Lebensgefahr und energetische Getränke. Der beste Streifen wird schließlich mit der Goldenen Kurbel ausgezeichnet.

Elf Kurzfilme junger syrischer RegisseurInnen eröffnen dem Publikum verschiedene Perspektiven auf den Alltag in dem krisengeschüttelten Land. Dabei reicht die Bandbreite von Antimationsfilmen bis hin zu Dokumentationen und experimentellen Collagen aus privatem Videomaterial.

Kann man gute Filme über Fahrräder machen? Ja! Das behaupten zumindest die OrganisatorInnen des Herner Fahrradfilmfestivals, das dieses Jahr zum zehnten Mal stattfindet. Am Ende entscheidet das Publikum, welcher Beitrag die „Goldene Kurbel“ verdient hat. 

Davon, dass man über Fahrräder mit filmischen Mitteln viel erzählen kann, können sich BesucherInnen am Wochenende in Herne überzeugen lassen. Dort findet zum neunten Mal das Festival des Fahrradfilms statt, dessen Highlight in diesem Jahr die Vorführung von „Beijing Bicycle“ ist, einem Film, der auf der Berlinale den Silbernen Bären gewann.

Filmfestival homochrom Das schwul-lesbisch-bi-transsexuelle Filmfestival der Metropole Rhein- Ruhr feiert dieses Jahr seinen dritten Geburtstag. Das Programm wartet mit noch mehr Premieren und internationalen Gästen auf. Die Zuschauenden werden wieder die Möglichkeit erhalten den Publikumspreis „Chromie“ zu vergeben.

Filmfestival homochrom Das schwul-lesbisch-bi-transsexuelle Filmfestival der Metropole Rhein- Ruhr feiert dieses Jahr seinen dritten Geburtstag. Das Programm wartet mit noch mehr Premieren und internationalen Gästen auf. Die Zuschauenden werden wieder die Möglichkeit erhalten den Publikumspreis „Chromie“ zu vergeben.