Ibster im Ruhrgebiet

Obwohl es um die so genannte „Identitäre Bewegung“ in Bochum ruhiger geworden ist, fällt die rechtsradikale Organisation noch immer auf, sogar auf dem Campus der Ruhr-Universität. Im Ruhrgebiet entwickelte sich ein immer stärkerer antifaschistischer Widerstand. In der Konsequenz haben sich im Ruhrgebiet mittlerweile mehrere Ortsgruppen der IB zu der neuen Gruppe »Defend Ruhrgebiet« zusammengeschlossen, um weiter handlungsfähig zu sein. Hierüber und über den Widerstand gegen die Gruppierung wird im Offenen Antifa-Café Bochum berichtet.

Datum: 
Mittwoch, 27 März, 2019 - 18:00
Datum: 
Mittwoch, 27 März, 2019 - 18:00
Ort: 
Veranstaltungskategorie: 
Eintritt: 
Frei