Erste Premiere der neuen Spielzeit

Mit der Inszenierung von „Die Jüdin von Toledo“ startet das Schauspielhaus Bochum sowohl in die neue Spielzeit als auch in die Intendanz von Johan Simons. Das Stück, das auf dem Roman von Lion Feuchtwanger basiert und von Simons selbst inszeniert wird, behandelt das Aufeinandertreffen der drei abrahamitischen Religionen und geht auf interreligiöse Verständigung ein. Die Premiere des hochaktuellen Stoffs am 1. November ist zwar schon ausverkauft, aber für Samstag, Sonntag und Mittwoch gibt es noch Karten.
 

Datum: 
Samstag, 3 November, 2018 - 19:00
Datum: 
Samstag, 3 November, 2018 - 19:00
Veranstaltungskategorie: 
Eintritt: 
ab 12 Euro, für RUB-Studies frei