Arbeitsgesellschaft ohne Arbeit: Ein offensichtliches Problem und utopische Ausblicke

Fast alle haben die Ethik der Arbeit tief verinnerlicht. Doch es wird immer schwieriger, einen Job zu bekommen, von dem man tatsächlich leben kann. Immer mehr Menschen auf dem gesamten Planeten sind arbeitslos, gleichzeitig wird in der Arbeitsgesellschaft ein Überfluss an Konsumgütern produziert. Warum ist das so? Wie bekam die Arbeit diesen Stellenwert in der Gesellschaft? Und was sind die Konsequenzen daraus? Die Libertäre Gruppe aus Bochum lädt ein zu Vortrag und Diskussion sowie zu Kaffee mit veganen Keksen.

Datum: 
Samstag, 13 Dezember, 2014 - 17:00
Veranstaltungskategorie: 
Eintritt: 
Eintritt frei.