Steinkohle
Neues Steinkohlekraftwerk
Symbolbild:FFF

Interview. Nur wenige Kilometer von Bochum entfernt, soll 2020 trotz Kohleausstieg ein neues Steinkohlekraftwerk in Betrieb genommen werden. Nun formt sich erneut Protest gegen das Kraftwerk, der aus Anwohner*innen und Klimaaktivist*innen besteht. Ihre Forderung ist simpel: Datteln 4 soll nicht an’s Netz gehen. Wir haben mit Kurt, der Umwelttechnik studiert sowie Organisator bei Fridays for Future ist, über das Kraftwerk, die Klimabewegung und die Parallelen zum Hambacher Forst geredet.

Deutschland importiert Steinkohle aus den USA
Angerichtet durch das „Mountaintop Removal“-Verfahren: Der Kayford Mountain oder besser, was von ihm übrig geblieben ist nach insgesamt 500 Bergkuppensprengungen. Foto: Kate Wellington (CC BY 2.0)

Die schleppende Energiewende und der Ausstieg aus der Atomindustrie macht Deutschland immer mehr abhängig von einem doch scheinbar aus der Mode gekommenen Brennstoff, der Steinkohle. Und dieser stammt längst aus Übersee: Die USA (10,5 Mio Tonnen/Jahr), Russland (10) und Kolumbien (8) füttern die hungrige deutsche Wirtschaft mit dem fossilen  Brennstoff, der unter sehr zweifelhaften Bedingungen gewonnen wird.