Slam Poetry
Das erste Mal veranstaltete die Slammerin Felicitas Friedrich eine Soloshow – Wir haben mit Ihr gesprochen
Das erste Mal veranstaltete die Slammerin Felicitas Friedrich eine Soloshow – Wir haben mit ihr gesprochen.  Bild: stem

Slam Poetry. Zwei Felis in einem: In der Studi-Kneipe „Felis“ in Essen brachte die Slammerin und RUB-Studentin Felicitas Friedrich ihre erste Bühnenshow „Feli zieht das durch“ vors Publikum. Im Interview erzählt sie, was sie empfand und wie ihre Texte entstehen.

Drei Fragen an Sebastian 23
„Sie schreiben also ein Buch über Kapitalismuskritik? Ich nehme zwei!“ Sebastian23 entblößte am 12. Juli im KulturCafé das Wesen der Konsumgesellschaft. Foto. alx

Slam Poetry geht auch Solo: Berufsmützenträger Sebastian 23 hinterließ vergangene Woche Dienstag nach einem Abend voller sprachlicher Überlegungen und überlegener Sprache ein rundum zufriedenes Publikum. Wir haben bei ein paar Punkten aber noch Mal nachgehakt …