Reportage
Kunst am Körper

Hautkunst. Tattoos sind ein kulturelles Phänomen und werden wahrscheinlich auch immer eins bleiben. Was genau die Faszination an dieser Kunstform ist und warum Menschen sich tätowieren lassen, erfahrt Ihr jetzt. 

Das Leben der anderen

 

Das Leben der anderen. Die zweite Welle der Neuinfektionen ist da. Täglich stecken sich immer mehr Menschen mit Covid-19 an. Wie ist das Leben nach dem Virus? Das und noch mehr erfahrt ihr jetzt.

Nightlife-Vermissung ...

Reportage. Die aktuelle Pandemie verändert unsere Welt, wie wir sie kennen. Das Nacht- und Partyleben der Student:innenstadt Bochum und Umgebung hat sich immens verändert.  

Trittbrettfahrer!
 Tiefgaragen: Guter, trockener Boden seit der Erfindung der Tiefgarage.

Reportage. Der Sommer kommt. Es wird wärmer, trockener. Zeit, das verstaubte Deck in die Hand zu nehmen und durch Bochum zu fahren auf der Suche nach netten Spots (alles auf Distanz). 

Klappentext? Oder Klappe jetzt?
So dunkel so leer: Doch geht da mehr? Bild: fufu

Reportage. Nur ein Gerücht oder Liebeleien wie im Groschenroman? Die Uni-Bib und ihr heißer Ruf am späten Abend. Was hat es damit auf sich?

Bücher, Bücher, Bücher
Bücher, Karten, Zeitungen und Co: Auf der Frankfurter Buchmesse lassen sich viele Varianten des gedruckten Wortes finden. Bild: leda

Reportage. Auch dieses Jahr war es wieder soweit: Vom 16. bis 20. Oktober fand die Frankfurter Buchmesse statt.

Das DRK bietet die Möglichkeit für einen Tag Flüchtling zu spielen. Redakteur Marcus sieht das kritisch.
Stoff für neue Anekdoten in der Mittagspause: „Manfred und ich haben da ja letztens bei diesem Flüchtlings-Rollenspiel mitgemacht …" Karikatur: Akl

Glosse. Seit 2012 bietet der DRK Landesverband Sachsen-Anhalt das Rollenspiel „Youth on the Run“ an. 

Im Vergleich mit Deutschland ist Gendern in der Ukraine wesentlich weniger beliebt
Progressiv: An ukrainischen Hochschulen wird Geschlechterforschung immer relevanter. Foto: privat

Es ist ziemlich interessant, dass schon bei der ersten Vorlesung im Masterprogramm Gender Studies an der RUB über Gender-Bashing diskutiert wird. Darunter versteht man Angriffe auf diese Disziplin, bei der man die Sinnhaftigkeit der Geschlechterforschung aus akademischer Sicht in Frage stellt. Aus der Perspektive einer ukrainischen Studentin mag diese Gender-Problematik zunächst überraschend sein. Wenn man aus einem Land kommt, in dem selbst das Wort „Gender“ falsch verstanden wird, erwartet man in Deutschland eine andere Lage der Dinge. 

Massenphänomen im Selbstversuch: Praktikantin Andrea macht mit „Pokémon GO“ Jagd auf Taubsis
Langer Weg: Mit dem Handy voraus auf der Suche nach Pokémon – an der RUB soll es viele geben. Foto: lor

Der 13. Juli 2016 wird wohl in die Spielegeschichte als das Datum eingehen, an dem die virtuelle Welt zusammenbrach. Grund: „Pokémon GO“ verwandelt die Zwanzigjährigen von heute wieder in die Kinder von damals. Praktikantin Andrea macht sich auf, das Abenteuer am eigenen Leib zu testen – wenn es sein, muss bis zum bitteren (Akku-)Ende.

 
Antirepressionsbericht: Prüfung einer Sammelklage nach Massengewahrsam und 50 Verletzten
Großes Polizeiaufgebot am 1. Mai: DemonstrantInnen klagen über Verletzungen und Schikanen. Foto: alx

Rund eine Woche nach der NPD-Demo am 1. Mai wirft der Polizeieinsatz Fragen auf. Während aktuell eine Antirepressionsgruppe die Möglichkeit einer Sammelklage prüft, wurde bereits gegen vier BeamtInnen Anzeige erstattet. Der Vorwurf: Unterlassene Hilfeleistung und Körperverletzung.

Seiten