Maik Wolf
Neue Liste für Senatswahlen baut auf bisheriger Kooperation auf
FSVK-Sprecher Pascal Krümmel über die FSVK-Liste: „Die Mehrarbeit ist geirng, der Nutzen für alle Studierenden aber umso größer." Foto: kac

Nach dem Willen der FachschaftsvertreterInnenkonferenz (FSVK) soll die studentische Gremienarbeit, vor allem die Zusammenarbeit mit dem Senat, künftig besser koordiniert und dadurch gestärkt werden. Als ersten Schritt beschlossen die FachschaftsvertreterInnen deswegen vergangene Woche, für die Senatswahlen im Sommersemester eine Liste der FSVK aufzustellen, über welche die studentischen SenatorInnen gewählt werden sollen.