Landesregierung
Hochschulwesen und Weltpolitik

Karriere. Ein „Islamexperte“ verliert seine Stelle an der UDE. Doch es geht um mehr als fragwürdige Abschlüsse.

Streik und Boykott gegen Corona.

Schulboykott. Nach Widerstand von Kommunen, Eltern, Lehrer:innen und Schüler:innen gegen die forcierte Schulöffnung rudert die NRW-Landesregierung zurück. 

Hochschulgesetz

Recht

Das neue Hochschulgesetz ist seit dem 1. September gültig. Was bedeutet es für uns Studierende?

Entscheidzung um Hochschulförderung
Das Gesicht der Exzellenz? – Die Uni Bonn darf sich nun auch mit dem Titel „Exzellenz-Uni“ schmücken. Bild: leda

Die Ruhr-Uni verpasst zum dritten Mal die Förderung in der Exzellenzstrategie.

Neues Hochschulgesetz
Einschränkung der Freiheit von Studierenden: Anwesenheitspflichten, Rüstungsforschung und Zwangsexmatrikulationen kommen an die Unis von NRW. Bild: stem

Studieren. Am vergangenen Donnerstag beschloss die schwarz-gelbe Landesregierung das neue Hochschulgesetz. Darin enthalten: Anwesenheitspflichten, Rüstungsforschung, Studienverlaufsvereinbarungen und mehr Möglichkeiten für Exmatrikulationen. Doch obwohl das Gesetz ab dem Wintersemester in Kraft tritt, geben sich viele Studierende nicht geschlagen.

Neues Hochschulgesetz
Not my Hochschulgesetz - Am Donnerstag soll das neue Hochschulgesetz von der Landesregierung beschlossen werden. Bild: Landes-ASten-Treffen

Studium. Kommenden Donnerstag will die schwarz-gelbe Landesregierung das neue Hochschulgesetz beschließen. Nun rufen Studierende wieder auf die Straße.

Wohnungsnot in Bochum
Durch Kappungsgrenze in Bochum: In die höhe schnellende Mieten erhalten einen Dämpfer. Bild: Symbolbild

Wohnungen. Durch eine Verordnung werden Mieter*innen geschützt, doch Probleme bestehen weiterhin.

Zivile Forschung an zivile Hochschulen!
Bald auch an Deiner Uni? Voller Einsatz für Forschung und (Kriegs-)Wissenschaft.

Kommentar. Die NRW-Landesregierung will nicht nur die Anwesenheitspflicht wieder an die Unis bringen und Nicht-EU-Studis zur Kasse bitten, auch militärische Forschung soll kein Tabu mehr sein. Doch das Militär gehört nicht an die Unis!

DSW-Kampagne „Kopf braucht Dach“ für mehr bezahlbaren Wohnraum
Symbolisch das Studierendenwohnheim Erlenkamp: Um weiterhin ausreichend Wohnraum schaffen zu können, muss die Förderung durch Bund und Länder erhöht werden. Bild: tom

Wohnen. Das Deutsche Studentenwerk (DSW) startet die Kampagne „Kopf braucht Dach“. Kernforderung: „Mehr staatliche Unterstützung für Neubau und Sanierung der Wohnheime“. Denn Wohnraum für Studierende wird immer knapper.

Die Anwesenheitspflicht an NRW-Unis ist ein Schritt in die falsche Richtung
Vergangenheit voraus: Die Anwesenheitspflicht kommt zurück und mit ihr verschlechterte Studienbedingungen.              Foto: juma

Kommentar. Ein Relikt aus vergangenen Tagen. Genau das Richtige für eine moderne Hochschulpolitik? Die schwarz-gelbe Landesregierung bringt die Anwesenheitspflicht zurück an die Hochschulen NRWs.

Seiten