Hanau
Rechtsterror

Medienanalyse. NSU, Christchurch, Halle, Hanau, der Sturm aufs Washingtoner Kapitol, George Floyd, das Massaker in Norwegen oder zuletzt der gezielte Anschlag auf asiatisch gelesene Menschen. Ist der weiße rechte Mann eine unterschätzte Gefahr? Und wie wird über sie berichtet? 

Ein Jahr danach...

Hanau. Am vergangenen Wochenende gingen tausende Menschen auf die Straße, um an Kaloyan Velkov, Sedat Gürbüz, Fatih Saraçoğlu, Vili Viorel Păun, Mercedes Kierpacz, Gökhan Gültekin, Said Nesar Hashemi, Hamza Kurtović und Ferhat Unvar, die durch einen Täter mit rassistischer Gesinnung umgebracht wurden, und ihren Familien sowie Überlebenden des Anschlags zu gedenken. 

Erinnern ist wichtig!

Kommentar. Es ist wichtig, an Ereignisse zu erinnern. Insbesondere für Menschen mit internationaler Geschichte sind diese Erinnerungen ein wichtiger Bestandteil in der Trauerbewältigung.

Razzien
Symbolbild:stem

stem.jpgKommentar. Im Deckmantel der Nacht schreitet Innenminister Herbert Reul gegen sogenannte Clankriminalität vor. Doch seine Razzien treffen nicht da, wo sie Wirkung aufzeigen.