Glücksspiel
Heinz Strunk im Bf Langendreer: „Der Goldene Handschuh“
Der aktuelle Roman von Heinz Strunk: "Der goldene Handschuh". Cover: Pressearchiv Rohwohl-Verlag

Heinz Strunk, dem Alkohol und Glücksspiel nie ganz abgeneigt, ist seit März auf Lesetour mit seinem neuen Buch „Der Goldene Handschuh“ über die skurrilste Kneipe Hamburgs. Er will dabei mehr erzählen als einfache Anekdoten.„Falls sich jemand wundert, dass ich nur aus einer losen Zettelsammlung vorlese, dem sei gesagt, dass Autoren, die direkt aus ihren Büchern vortragen, mit Vorsicht zu genießen sind! Das ist meistens ein Zeichen von Schwäche“, beginnt Strunk seine Lesung über sein aktuelles Buch. 

Alles außer Kellnern: Die :bsz-StudiJob-Reihe: Pokerdealer

Nach Sex und Drogen in der Job-Reihe kommt nun Fabian Dickmann – der 26-jährige Wirtschaftsstudent zeigt uns die Welt des Glücksspiels. Im Smoking ähnelt er James Bond, und die galanten Bewegungen beim Kartenausteilen zeigen den SpielerInnen, dass Fabian sein Handwerk versteht.