Gefühle
Studentisches Debüt „Absurde Beziehungen“ feiert am 22. Juni Premiere
Beziehungsfrust und Spielwut – Theatergruppe zeigt absurde Beziehungen. Foto: Spielwut

Das menschliche Miteinander nimmt manchmal merkwürdige Formen an. Das gleiche kann man über das Theater auch sagen – nicht zuletzt, weil es ja doch immer wieder um das Zwischenmenschliche geht. Die junge studentische Theatergruppe Spielwut zeigt mit ihrer Debütaufführung am 23. und 24. Juni eine Collage von „absurden Beziehungen“.