Ende Gelände
Klimawatch

Damit alle Dörfer bleiben, bedarf es mehr als wählen zu gehen oder Infografiken auf Social Media zu posten. Klima-Aktivismus bleibt weiterhin Handarbeit, und das zeigt sich bei wenigen Aktionen mehr als bei denen gegen den Braunkohleabbau in Deutschland.

Ende Gelände blockiert wieder

Klimagerechtigkeit. Erneut fanden sich am vergangenen Wochenende tausende Klimaaktivist:innen im Braunkohlerevier in der Nähe von Aachen zusammen. Die Bewegung, die seit 2015 Kohleinfrastruktur blockiert, stand dieses Jahr vor neuen Herausforderungen und Zielen. 

 

Für ein besseres Klima: Aktionen im Ruhrgebiet gegen Braunkohleabbau
Mit weißen Anzügen gegen das Treibhausgas: Ein Dresscode, welcher üblich ist bei den Protestmärschen. Foto: Herbert Sauerwein

Engagement. Braunkohleabbau stoppen: Das ist das Ziel der AktivistInnen, die im Rahmen von „Ende Gelände“ friedlich protestieren.