Duisburg
Rassismus damals und heute

 

1984 ereignete sich in Duisburg ein Brandanschlag mit sieben Toten. Das lang vergessene Ereignis war ein Vorspiel für die rassistische Gewalt im wiedervereinigten Deutschland.

 Eure Stimmen

Meinung. „Corona-Semester“, „Online-Semester“ oder „Digitalsemester“ werden für alle Beteiligten an der Uni das Unwort des Jahres sein. Wir haben Euch gefragt, wie Ihr die ersten Wochen im neuen Hochschulhalbjahr empfindet.

 
Jetzt noch schnell sein!
Hände hoch – Für Hip-Hop der Klischees, Klischees sein lässt. Bild:fufu

Kulturruhr. Diese Woche geht die Ruhrtriennale 2019 zu Ende. Was gab es zu sehen? Und wo könnt ihr „Last-Minute“ noch das Programm miterleben?

Was gab es denn da noch so zu sehen?
Ebony Bones: Eine düster schillernde Performance,  die bewegt. Bild: fufu

Bochum. Zum Abschluss der Ruhrtriennale, haben wir nochmal versucht möglichst viel zu erleben. Eine kleine Zusammenfassung der Abschlusskrönungen und ein paar letzte Möglichkeiten.

Für ein besseres Klima: Aktionen im Ruhrgebiet gegen Braunkohleabbau
Mit weißen Anzügen gegen das Treibhausgas: Ein Dresscode, welcher üblich ist bei den Protestmärschen. Foto: Herbert Sauerwein

Engagement. Braunkohleabbau stoppen: Das ist das Ziel der AktivistInnen, die im Rahmen von „Ende Gelände“ friedlich protestieren.

Auflagenkürzung der ak[due]ll ist für den Duisburger ein Schnitt ins eigene Fleisch
Digital oder offline? Eigentlich ist es nur eine Stellvertreterauseinandersetzung, um vom mangelnden Interesse des Herausgebers abzulenken.

Kommentar. Eine Auflagenkürzung einer Studierendenzeitung um 40 Prozent aufgrund von „Papierverschwendung“? Umweltschutz hin oder her: Wer nicht Präsenz – offline! – auf dem studentischen Campus zeigt, muss sich nicht über eine Wahlbeteiligung von neun Prozent wundern. 

Zunehmende wirtschaftliche Bedenken am Designer Outlet Duisburg
Das künftige Duisburger Outlet-Gelände: Parteien fürchten Gefährdung von HändlerInnen in der Innenstadt Foto-Quelle: ken

Duisburg. Geplantes Designer Outlet Center (DOC) trifft vermehrt auf Widerstand – nun auch zu Teilen aus Bochum.

Stadtrat gibt grünes Licht für den Bau eines Outletzentrums
Das Unglück um die Loveparade: Die Gedenkstätte soll erhalten bleiben. Foto: ken

Bebauung: Die Stadt Duisburg wird sich den großen Shopping-Metropolen anschließen. Der Rat der Stadt hat am 1. Februar den Grundsatzbeschluss zum Bau eines Designer Outlet Centers (DOC) auf dem ehemaligen Güterbahnhof-Gelände verabschiedet.

Linke. Bochumer Rat mit Fehlentscheidung
Rauchende Köpfe in Herne: Auch hier sind MitarbeiterInnen von den drohenden Streichungen betroffen. Foto: Rainer Halama, Creative Commons

Der Energiekonzern STEAG hat angekündigt, bis zu 1.000 von 6.200 Stellen abbauen zu wollen. Die Opposition wirft dem Bochumer Rat vor, politisch falsch entschieden zu haben, als er 2014 dafür stimmte, den Konzern durch die Ruhrgebietskommunen aufzukaufen.

Putsch in der Türkei zeigt auch in NRW Auswirkungen
Hat auch in NRW und Deutschland viel Rückhalt: der türkische Autokrat Erdoğan. Quelle: R4bia.com

Über eine Woche ist der missglückte Putschversuch in der Türkei her. Seitdem Teile des Militärs am 15. Juli versuchten, Präsident Recep Tayyip Erdoğan zu stürzen, sind nicht nur Ankara und Istanbul in Aufruhr. Auch in deutschen Städten waren die Reaktionen groß – und teils gewalttätig.  

Seiten