An der Seite der Braut
Mutig und bewegend: „An der Seite der Braut“
Der Dokumentarfilm „An der Seite der Braut“  wurde per Crowdfunding realisiert. Foto: www.iostoconlasposa.com

Eine Gruppe syrischer und palästinensischer Flüchtlinge reist als Hochzeitsgesellschaft getarnt quer durch die Festung Europa, um in Schweden Asyl zu beantragen. Der Dokumentarfilm „An der Seite der Braut“ ist zugleich eine politische Aktion. In Kooperation mit Pro Asyl und Adopt a Revolution wurde er am 20. Mai in Anwesenheit einer Darstellerin im Bahnhof Langendreer gezeigt.