Corona
Corona und die Uni

Politik. Zwei weitere Semester werden von der Regelstudienzeit ausgenommen.   

Neuer Eindringmechanismus entdeckt – der Weg zu einem Medikament?

Medizin. Über 30 Prozent der Deutschen haben bereits mindestens eine Impfung erhalten. Damit sind die meisten immer noch ungeschützt. In Bochum wird derzeit an den Eindringmechanismen des Virus in den Körper geforscht und den damit zusammenhängenden Auswirkungen auf Organe wie das Herz.  

RUB forscht an Corona - Medikament

Medizin. Ein Forschungsteam der RUB um die Medizinerin Dr. Nazha Hamdani arbeitet an einem Medikament, das Organe bei Infektionen mit dem Coronavirus schützen soll. 

Campusstories

Corona-Semester 3.0. Das dritte Online-Semester hat begonnen – begleitet von Herzschmerz der Studierenden. Wir haben euch gefragt, was ihr vermisst und worauf ihr euch freut.  

 

Schnelltest mal sexistisch

Testen. Sexuelle Anspielungen können was Schönes sein, wenn sie gewollt sind. Aktuell werden immer mehr Stimmen laut, dass männliche Mitarbeiter in Testzentren das Machtgefüge ausnutzen und FLINTA* mit ihren Worten belästigen.

Studie zur Bildung

Ungleichheit. Bochumer Professor:innen analysierten Schulbefragungen für eine Datenerhebung.

Präsenz an der Uni

Initiative für Studierende. Die Initiative „Uni zu“ fordert von der Bundesregierung Öffnungsdiskussionen für Unis. 

Impfsaft mit Superkraft?

Reportage. Wenn man ein Impfangebot bekommt, ist es Fluch und Segen zu gleich! Darf man sich freuen? Werde ich Nebenwirkungen haben? Warum weiß ich überhaupt, wie der Impfstoff heißt und wann sind die anderen dran? 

Theater und Infektion

Theater. Die Infektionen fanden im Rahmen einer internationalen Produktion statt. Nun gibt es scharfe Kritik. 

Fasten in Coronazeit

Ramadan ist der neunte Monat des islamischen Kalenders. Weil dieser sich nach dem Mond richtet, wandert er durch das Sonnenjahr und findet daher jedes Jahr zehn bis zwölf Tage früher statt. Zudem gibt es Muslim:innen, die sich an die aufgrund astronomischer Berechnungen vorhergesagten Daten halten, was den Beginn des Ramadan angeht. Andere richten sich strikter nach den Vorgaben im Koran, denen zufolge, der Monat erst beginnt, wenn in Saudi-Arabien, dem Ursprungsland des Islam, die erste Neumondsichel zu sehen ist, was zu einer Verzögerung von einem Tag führen kann. Der islamischen Überlieferung zufolge wurde im Monat Ramadan der Koran, das Wort Gottes, herab gesandt. Den Vorgaben des Koran zufolge fasten Muslim:innen den gesamten Monat hindurch, was bedeutet, sie verzichten von Sonnenauf- bis Sonnenuntergang auf Essen und Trinken, auf sexuelle Handlungen und Rauchen. Stattdessen wird besonderer Wert auf das Gebet, das Lesen des Koran und die innere Einkehr gelegt. Bei Sonnenuntergang wird gemeinsam das Fasten gebrochen (Iftar) und gebetet. Am Ende des Monats findet das dreitägige Fest des Fastenbrechens (Eid al-fitr), hierzulande besser bekannt unter dem türkischen Namen Zuckerfest, statt.

:Leon Wystrychowski

Seiten