Bochum
#meinVfL

Fußball. Klappt diese Saison nach fast zehn Jahren der Aufstieg in die erste Bundesliga? Das Spiel am Sonntag war ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung. 

Vermissung

Offline-Sehnsucht. An der Ruhr-Universität Bochum startete am 12. April die Vorlesungszeit des zweiten Sommersemesters unter Covid-19-Bedingungen. Für die Studierenden bedeutet das wieder einmal Home-schooling statt Hörsaal. Zeit für einen Lagebericht.

Wenig los in Bochumer Kulturszene

Kultur. In der Bochumer Kulturszene geht das Auf und Ab des letzten Jahres weiter. Viele Absagen, Verschiebungen und auch einige Online-Veranstaltungen prägen weiterhin die lokale Kulturlandschaft. 

Traumaporn

Kommentar. Anteilnahme, Solidarität und aufmerksam machen – viele glauben, dass nur Konsequenzen gezogen werden, wenn es viral geht. Aber zu welchem Preis? Vor allem Unbetroffene teilen „scheinbar gerne“ gewaltvolle Inhalte auf Social Media ohne Contentwarnung.

Runder Geburtstag

Jubiläum. Das Jubiläum Bochums nähert sich. Feierlichkeiten finden nun anstelle von Juni aufgrund des Infektionsgeschehens erst im September statt. Doch auch der Sommer geht nicht ganz leer aus. 

Theater und Infektion

Theater. Die Infektionen fanden im Rahmen einer internationalen Produktion statt. Nun gibt es scharfe Kritik. 

Frischfleisch an der Uni

Willkommen. Online ist das Wort der Stunde, aber auch ohne Normalität haben Uni und Region was zu bieten. 

Dies, das, wohnen.

Umzug. Ja, das berühmte Studierendenleben zeigt sich derzeit nicht von seiner besten Seite. Trotzdem lohnt sich der Schritt ins Ruhrgebiet. 

Tach Studis

Pottliebe. Ein neues Kapitel in einer Stadt voller Kohle, Koks und Kumpeln. Vor einigen Jahren brachte mich mein Studium nach Bochum. Einen Zugezogenen wie mich faszinierte diese Stadt schnell und was ein Urgestein dazu zu sagen hat. 

Was geht bochum?

Jahrhunderthalle und Westpark

Die Jahrhunderthalle ist zusammen mit dem Westpark eines der Wahrzeichen Bochums. 1902 vom Bochumer Verein für die Düsseldorfer Industrie und Gewerbeausstellung erbaut, wurde sie im 20. Jahrhundert als Gaskraftzentrale des Bochumer Vereins benutzt. 2003 von Karl-Heinz Petzinka und Thomas Pink saniert wird die Jahrhunderthalle seitdem als Ort für Kultur genutzt. Seit 2006 wird hier nicht nur die 1Live Krone verliehen, auch Konzerte aller Art, Festivals, Messen, Galas und kulturelle Events finden hier einen Raum. Die Jahrhunderthalle ist zusätzlich das Zentrum des Westparks, welcher wiederum der Ankerpunkt der Route der Industriekultur ist. 

Seiten