Auschwitz
Am 73. Jahrestag der Befreiung von Auschwitz wird auch in Bochum der Opfer gedacht
Hinter jedem Namen ein Schicksal: Eine Stunde bildeten die Transparente eine Gasse in der Kortumstraße. Foto: lor

Kundgebung. Zum 73. Jahrestag der Befreiung von Auschwitz erinnerten BochumerInnen an über 700 Shoa-Opfer der Stadt.

Auschwitz-Überlebende lehnt sich musikalisch gegen Rechtspopulismus auf
Früher Mädchenorchester, heute Rap: Zusammen mit Microphone Mafia singt Esther Bejarano jüdische und antifaschistische Songs. Foto: Christina Palitsch

Konzert. Esther Bejarano ist KZ-Überlebende – und singt zusammen mit Microphone Mafia und Compania Bataclan gegen Rechts.

Theater Traumbaum setzt sich im Januar für Demokratie ein
Damals wie heute: Im Stück  „Lumpenpott“ geht es um Gewalt und Einschüchterung von Rechts. Foto: Theater Traumbaum

Am 27. Januar 1945 wurde das KZ Auschwitz in Polen befreit. Das Kinder-  und Jugendtheater Traumbaum im Kultur-Magazin begeht im kommenden Januar den Gedenktag. Theaterpädagogische Workshops und Theaterstücke sollen Jugendlichen anschaulich vermitteln, was für ein hohes Gut es ist, in einer Demokratie zu leben.