Amid Rabieh
Wenn neben Tränen etwas anderes floss …

Wahlkampf. Die Bundestagswahl unter verheißungsvollen Vorzeichen: Die Wahlkampfhütte der LINKEN in Bochum wurde am 21. August Ziel eines Einbruchs. Bei der örtlichen Polizei wurde Anzeige erstattet.

Unterkunft für Asylsuchende an der Krachtstraße wird bis Ende Dezember geräumt
Geflüchtetenströme nehmen ab: Eine Entspannungssituation, in der die Stadt nun die Krachtstraße leer zieht. Foto: Joachim Seidler

In einem offenen Brief hat sich vorige Woche das „Netzwerk Flüchtlinge Langendreer“ an die Stadt gewendet. Kritik wurde geäußert, da die Stadt das Netzwerk und andere potenzielle HelferInnen nicht rechtzeitig davon in Kenntnis gesetzt habe, dass die Unterbringung an der Krachtstraße bis Ende Dezember leergezogen sein soll.

 
Die geplante Unterbringung an der Rathenaustraße ruft viele KritikerInnen auf den Plan
Noch ist hier nichts los: Ab Oktober aber sollen auf diesem Gelände 450 Geflüchtete untergebracht werden. Foto: tom

Trotz momentan rückläufiger Zuweisungszahlen werden nach dem Sommer rund 2.000 neue Schutzsuchende in Bochum erwartet. Eine neue Flüchtlingsunterbringung an der Rathenaustraße ist in der Mache – und viel Gegenwind ausgesetzt.