Preis für Philosophen

Ehrung. RUB-Professor Stefan Huster erhielt am 25. Oktober 2018 in München den „AeV-Preis Medizin und Ethik“ der AeV Ärztliche Verrechnungsstelle e.V. Gauting. Die mit 5.000 Euro dotierte Auszeichnung wurde in diesem Jahr zum ersten Mal verliehen und soll ein Ausrufezeichen im Spannungsfeld zwischen komplexen Fragestellungen und der Sehnsucht der Menschen nach einfachen Antworten setzen. Der Professor für Öffentliches Recht, Sozial- und Gesundheitsrecht und Rechtsphilosophie an der Juristischen Fakultät der RUB setzt sich mit seiner Veröffentlichung „Soziale Gesundheitsgerechtigkeit. Sparen, umverteilen, vorsorgen?“ für eine solidarische Gesundheitspolitik ein. Diese Arbeit sieht die Jury als brennend aktuell an. Die Studie von Professor Huster zeige auf, unter welchen Voraussetzungen es möglich ist, das diffizile Thema so zu behandeln, dass Patient*innen eine adäquate und großzügige Versorgung erhalten. Denn „es ist ungerecht, wenn Gesundheit vom sozialen Status abhängt“, so die Jury.            

      :mag

Autor(in):