Neues Institut für Glücksspiel

Jura. Mit dem Institut für Glücksspiel und Gesellschaft gründete die RUB an der juristischen Fakultät jüngst eine neue Forschungseinheit. Die neue Einrichtung soll sich dabei um „die gesellschaftliche und volkswirtschaftliche Bedeutung von unterschiedlichen Formen des Glücksspiels sowie deren rechtliche Regulierung“ drehen. Prof. Julian Krüper vom Lehrstuhl für Öffentliches Recht wird Geschäftsführer. Auch Wirtschaftswissenschaftler*innen und Sozialwissenschaftler*innen werden sich mit der Thematik beschäftigen. Als Forschungsfragen werden die Regulierung von Online-Glücksspiel oder die Steuerung des Glücksspielangebots in Spielhallen behandelt. Rechtsbereiche, die dies betrifft, sind unter anderem Verfassungs- und Verwaltungs- sowie Steuer- und Unionsrecht. Finanzielle Unterstützung erhält das Institut vom Verband der deutschen Automatenindustrie sowie der Firma Westlotto. Laut RUB sei das Institut eine „unabhängige wissenschaftliche Einrichtung, die über Gegenstand und Methoden ihrer Forschung sowie die Publikation der Forschungsergebnisse autonom bestimmt.“           

:stem

Autor(in):