Innovative Projekte gesucht

eLearning. Bereits zum 28. Mal verteilt der 5x5000-Wettbewerb – na, wer hätte es gedacht – 5.000 Euro an fünf innovative Projekte von Studierenden oder Lehrenden. Diesmal geht es um das Motto „Smarter Einsatz – das Smartphone in der Lehre nutzen“. Dazu können noch bis zum 6. August Beiträge eingereicht werden . Der Wettbewerb des eLearning-Bereichs der RUB (RUBel) wird von Studierenden organisiert. Auch die Jury, die die fünf besten Projekte auswählt, besteht aus Studierenden. Wer an dem Wettbewerb teilnehmen möchte, in dem es um innovative Ideen zur Verbesserung des eLearnings geht – ein Feld, das nicht erst seit der Corona-Pandemie erheblichen Nachbesserungsbedarf hat – muss eine übersichtliche Bewerbung verfassen. Darin müssen eine inhaltliche Beschreibung des Projekts, die technische Umsetzung sowie das didaktische Konzept und die methodischen Ansätze erklärt werden. Zusätzlich sind bereits vorhandene Materialien wie Evaluationen, Screenshots, Bild- und Videodateien oder bereits bestehende Moodle-Kurse der Projekte äußerst erwünscht. „Vor allem Projektideen, die die Selbstlernkompetenz der Studierenden fördern sowie zur Unterstützung der effizienten und kontinuierlichen Veranstaltungsvor- und -nachbereitung beitragen, wissen zu überzeugen“ schreiben die Veranstalter:innen. Weitere Infos findet Ihr auf rubel.rub.de/5x5000 oder per Mail an das studentische Organisationsteam unter 5x5000@rub.de.

:stem

Autor(in):