Helfer*innen gesucht!

Am 29. Oktober findet im Mensafoyer der Ruhr- Universität die DKMS Typisierungsaktion des AStAs statt. Dort können Freiwillige sich in die Datenbank der DKMS aufnehmen lassen. Jede*r zwischen 18 und 55 Jahren kann als potenzielle*r Spender*in mitmachen. Der zeitliche Aufwand hierbei ist nicht länger als fünf Minuten, es handelt sich lediglich um einen Wangenabstrich mit einem Q-tip, sodass es zwischen den Seminaren oder Vorlesungen eine gute Gelegenheit ist, sich in die Datenbank aufnehmen zu lassen. Deswegen nimmt  Eure Freunde direkt mit, denn alle 15 Minuten bekommt ein Mensch in Deutschland die Diagnose Blutkrebs und deren einzige Hoffnung, ist eine Stammzellspende zu erhalten. Jedoch ist es schwierig solche zu finden, da nur jede*r zehnte eine*n passende*n Spender*in findet.

Als Dankeschön für die Typisierung können die Mitmachenden im Anschluss an einer kleinen Tombola teilnehmen und kleine Preise wie Mensagutscheine oder Süßigkeiten gewinnen.

An dem einem solch großen Spendentag sind aber nicht nur Spender*innen von Nöten, sondern auch Helfer*innen, die bei der Aufnahme sowie beim Auf- und Abbau des Standes mithelfen können.

Interessierte, die sich von 9:30 Uhr bis 16 Uhr rund drei Stunden freischaufeln können und wollen, können sich unter dkms@asta-bochum.de melden und den AStA bei der Veranstaltung tatkräftig unterstützen.

:Abena Appiah