Gold für RUB

Olympia in Rio ist vorbei, doch das ist kein Grund zu trauern – im Gegenteil. Wir feiern unsere RUB-OlympionikInnen, von denen zwei sogar Gold nach Hause brachten.

Die Medizin-Studierenden Carina Bär und Lauritz Schoof holten bei den Ruderwettbewerben jeweils Gold im Doppelvierer.

Doch noch weitere RUB-Studierende waren erfolgreich. Im Ruderachter vertraten Martin Sauer, Malte Jakschik und Maximilian Reinelt die Uni und belegten mit ihrem Team den zweiten Platz und holten so Silber. 

Eine weitere RUB-Teilnehmerin in Rio war die Medizinstudentin Kathrin Marchand. Sie trat im Zweier ohne Steuerfrau (W2-) an und erreichte im Endergebnis den achten Platz.

Maximilian Korge, der in Bochum Bauingenieurwesen studiert, verlor die Chance auf eine Medaille im Vierer ohne Steuermann (M4-) im Halbfinale und erlangte den 12. Platz des Gesamtranges.

Psychologiestudentin Dorothea Brand ging in der Disziplin 50 Meter Freistil der Damen an den Start und erreichte den 14. Platz.  

:sat

Autor(in):