Enactus

Organisation. Der Regionalverband Enactus ist eine internationale Nichtregierungsorganisation und unter anderem an der Ruhr-Universität angesiedelt. Der Name setzt sich zusammen aus dem unternehmerischen Gedanken (entrepreneurial), dem Gestaltungswillen (action) und der Gemeinsamkeit von Handeln und Werten (us). Das Ziel der 2009 gegründeten Organisation Enactus ist es, einen Beitrag zur Verwirklichung der 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen zu leisten. Möglich gemacht werden soll das durch die Gründung von gemeinnützigen Organisationen, die sich auch auf lange Sicht selbst verwalten und finanzieren sollen. Dabei geht es neben dem Klimaschutz auch um inklusive und integrative Projekte, sowohl in der Bundesrepublik als auch rund um den Globus. Weltweit engagieren sich in 37 Ländern mehr als 75.000 Studierende an 1.700 Hochschulen bei Enactus, die die Welt durch ihren kleinen Beitrag ein Stück gerechter und grüner machen wollen. Außerdem unterstützen auch 550 Unternehmen die Projekte. Die jeweiligen Teams arbeiten meist sehr regional, tauschen sich aber auch bei regelmäßigen Treffen über die Zusammenarbeit aus und vereinbaren gelegentliche Kooperationen. Natürlich konnte man auch während der Pandemie schon zahlreiche Möglichkeiten finden, um beispielsweise mit 3D-gedruckten Face-Shields oder der Versorgung von Bedürftigen mit Alltagsmasken für Unterstützung zu sorgen. Wenn Du Interesse hast, auch dabei mitzuhelfen, kannst Du dich hier direkt bei ihnen melden:
www.enactus.de/rub/mitmachen.           

:hakl

Autor(in):