Each one teach one

Nachhilfe. Der Verein „Studenten bilden Schüler e.V.“ sucht Studis, die in Bochum helfen wollen, kostenlose Nachhilfe für Schüler:innen aus einkommensschwachen Familien zu ermöglichen. Die gemeinnützige, überkonfessionelle und parteiunabhängige Organisation, die seit 2012 besteht und mittlerweile in 20 Städten deutschlandweit tätig ist, hat seit diesem Jahr auch einen Sitz in Bochum. „Die Chance auf Glück, Gesundheit und Erfolg“, heißt es auf der Website, „ist in unserer Gesellschaft immer noch zu stark von der Herkunft abhängig.“ Dem wollen die ehrenamtlich engagierten Studierenden praktisch begegnen: „Unser Vereinsziel ist es, allen Kindern und Jugendlichen den gleichen Zugang zu Bildung zu ermöglichen, unabhängig vom Einkommen der Eltern. Deshalb geben bei uns Studierende kostenlose Nachhilfe für finanziell benachteiligte Schülerinnen und Schüler.“ Zu Beginn des Wintersemesters hat sich der Verein an die Fachschaftsräte der RUB gewandt, um weitere Studis für die Nachhilfe während der Corona-Zeit zu gewinnen. Den Student:innen, die sich engagieren wollen, biete die Arbeit nicht nur die Möglichkeit, sich sinnvoll einzusetzen, sondern auch die Chance, die eigenen pädagogischen und didaktischen Fähigkeiten auszubauen. Dabei setzt der Verein nicht primär auf professionell ausgebildete Pädagog:innen oder Lehramtsstudierende, sondern auf Engagement und Überzeugung. Neben Nachhilfelehrer:innen sucht  die Bochumer Filiale außerdem  auch „Organisationstalente“, die bei der Standortleitung helfen.

:lewy