BesucherInnenrekord

Bochum. Im Jahr 2017 hat das Bochumer Planetarium 268.872 GästInnen angelockt und damit zum ersten Mal die, wie es in der zugehörigen Pressemitteilung heißt, „Schallgrenze von einer Viertelmillion Besuchern in einem Jahr“ überschritten. 20.781 GästInnen mehr als im Vorjahr besuchten die Veranstaltungen. Auch der Dezember 2017 konnte mit einem Rekord auftrumpfen. Mit 32.417 BesucherInnen war er der publikumsstärkste in der Geschichte des Planetariums.
Planetariumsleiterin Prof. Susanne Hüttemeister erklärt, der große Erfolg des Planetariums hänge „mit der großen Vielfalt des Programms zusammen. Und natürlich hat das gesamte Team des Planetariums großartige Arbeit geleistet“. Im Jahr 2017 fanden dort 2.323 Veranstaltungen statt, von musikalischen Fantasiereisen über abwechslungsreiches Weltraumshow-Programm bis hin zu Live-Konzerten und Hörspiel-Aufführungen.
Seit 1964 ist das Planetarium Bochum Publikumsmagnet und daher laut Pressemitteilung „von großer überregionaler Bedeutung, kommen doch mehr als 85 Prozent der Besucher nicht aus Bochum“.                                             

        :tom