Nach:Gespielt

Mit der Insel der Rüstung für Pokémon Schwert und Schild begibt sich die traditionsreiche Serie auf ein neues Gebiet. Denn anders als in vergangenen Generationen der Spielereihe werden die Titel nicht mehr durch Erweiterungseditionen wie Gelb, Kristall, Smaragd und Co. ergänzt, sondern im Geiste der Zeit, durch DLCs. Die kurze Story ist hierbei sehr zweckdienlich und hat den Nutzen, uns durch die Insel zu führen. Diese lässt sich komplett mit freigestellter Kamera erkunden und ist dabei wesentlich detaillierter, als die karge Naturzone des Hauptspiels, bei der das erstmals möglich war. Neue Pokémon gibt es nicht viele, einzig die Galar-Versionen der Flegmon-Entwicklungsreihe sowie der storyzentrale Kung-Fu Bär Dakuma kommen hinzu. Dafür aber kommen viele alte Pokémon zurück und stehen in der achten Generation künftig auch für Onlinekämpfe zur Verfügung. Außerdem gibt es für kompetitive Spieler:innen einige nette Komfortoptionen, wie einen NPC, der alte Pokémon für Rangkämpfe fit macht.

:stem

Autor(in):