:bszank

Die Forschung an NRWs Unis wird in Zukunft echt bombig. Zumindest wenn es nach dem Willen der christlich-neoliberalen Landesregierung geht. Die Zivilklausel sei ein bürokratisches Hindernis und müsse demnach abgeschafft werden. Darauf einigten sich Kaiser Wilhelm und Friedrich Krupp … ähh, CDU und FDP, im Rahmen der anstehenden Erneuerung – fast mag man sagen Marktradikalisierung – des Hochschulgesetzes.
Glücklicherweise steht an der RUB schon seit Jahren fest: „Die RUB forscht nur zum Wohle der Gesellschaft.“ Peanuts, wenn dann ein paar zigtausend Dollar von der US Army kommen. Zwar gehört unsere Uni zum erlesenen Kreis von bundesweit 70 Universitäten, die eine Zivilklausel in ihrer Verfassung festgelegt haben, aber das sind ja nur Regeln, die sich mal irgendwer ausgedacht hat. Man kann sich ja notfalls einfach neue Regeln überlegen. Und wenn dann – ganz unbürokratisch – die ein oder anderen Milliönchen aus der Rüstungsindustrie in die maroden Mauern der RUB fließen, was ist dann schon der ein oder andere Krieg? Ein bisschen Schwund ist immer.

:juma