:bszank – Die Glosse

Immer mehr Menschen essen immer weniger tierische Produkte, der Umwelt zuliebe. So sehr, dass der Trend auch in größere Betrieben überschwappt, wie in die VW-Betriebskantine in Wolfsburg. Diese möchte bald nur noch fleischlose Speisen (wenn auch ab und zu Fisch) anbieten. Natürlich bringt diese Aktion einen Shitstorm mit sich und der lauteste an der Front ist kein anderer als Alt-Kanzler Gerhard Schröder (SPD). Ganz empört schreibt er auf Social Media: „Wenn ich noch im Aufsichtsrat von #VW säße, hätte es so etwas nicht gegeben.“ Obwohl er nichts gegen vegetarische Ernährung habe, findet er, dass Currywurst mit Pommes weiterhin der „Kraftriegel“ der Facharbeiter:innen der Produktion bleiben soll. Gerhard, mach Dir keine Sorgen: Kein Fleisch bedeutet nicht direkt keine Currywurst. Zum Glück gibt es ja noch vegetarische und vegane Alternativen.              

      :gust