:bszank – Die Glosse

Alpha, Beta, Early Access und sonstige Trends der Videospiele-Industrie stoßen bei mir sauer auf. Wisst Ihr noch damals? Als Computerspiele als fertige Produkte auf dem Markt gekommen sind? Mir scheint es so, als wäre das mittlerweile eine Rarität. Beim Stöbern durch die gängigen Spieleplattformen fällt immer mehr auf, dass immer mehr Titel gar nicht fertiggestellt und als Vorabversionen unter die Spieler:innen gebracht werden. Wo ich bei Indie-Entwickler:innen noch Verständnis aufbringen und ein Auge zudrücken kann, nervt es mich, dass auch Triple A Entwickler:innen die Qualitätssicherung auf uns abwälzen und wir den ganzen Quatsch auch noch freiwillig mitmachen. Zufolge ist dem oft, dass man sich durch viele Bugs und einem Gefühl von „hier fehlt doch was“ den Spielspaß verdirbt. Zumindest mir geht es so, dass ich gerne länger auf einen Titel warte, wenn mich im Gegenzug ein vollendetes Produkt erwartet.      

  :afa

Autor(in):