WELT:STADT
Wenn alles gut dreht
Gewappnet mit Platten und Desinfektionsmittel – Jens Bahlo. Bild: fufu

Interview. Seit Montag vergangener Woche kann man mit Einschränkungen wieder bummeln, stöbern und Schätze finden. Beispielsweise bei Bahlo Records, einem Schallplattenladen in Bochum. Wir haben mit Besitzer Jens Bahlo gesprochen und gefragt, wie sich die Corona-Krise auf ihn, seinen Laden und seine Kundschaft auswirkt.

Der Appell ans alleine-draußen-sein
Joggen: viel besser als Spazieren, ya! Bild: kiki

Reportage. Egal ob Joggen oder Skaten, in letzter Zeit verbringen wir viel Zeit draußen. ALLEINE will ich doch hoffen! Immer die gleichen Wege zu gehen ist auf Dauer langweilig. Hier also meine Bewältigungsstrategien dieser Einöde menschlicher Bewegung.

Viel zu tun
Kultur während Corona: Unter dem Stichwort #homestories veröffentlicht das Bochumer Schauspielhaus täglich eine Audiolesung. Bilder: stem

Ruhrgebiert.  Auch während den derzeitigen Social-Distancing Maßnahmen kann man günstige Kulturangebote im Ruhrgebiet erleben. Das Beste: Ob man daheim bleibt oder raus geht, ist ganz den eigenen Wünschen überlassen.

Impressionen
Bild: bena

Stadtbild. Nach wie vor herrscht Stille vor unseren Haustüren, mal mehr mal weniger. Doch auch wenn alles grau wirkt, gibt es dennoch gute Nachrichten.

Europa in der Pandemie
Die Europäische Union kränkelt – Kann das Staatenbündnis die Pandemie überleben oder ist es der Todesstoss?	  			                     Bild: bena

Zusammenhalt. Zurückgeworfen in unsere eigenen vier Wände realisieren wir, was wir an einem „vereinten“ Europa schätzen. Wie wird sich die EU in der Krise darstellen und positionieren, wohin werden wir von hier aus gehen?

Hysterie nährt Unwahrheiten
Er weiß es besser­­ – Eine neue Nachricht vom Aluhut und fremdenfeindlich zugleich. Bild:bena

Fake News. Bestimmt habt Ihr es auch in diversen WhatsApp-Gruppen bekommen: das Expertenwissen von Prof. Dr. XY oder einer Kette von Menschen, die Geheiminfos zu Covid-19 haben. 

Perle des Reviers
Gabenzaun am Bolzplatz Düppelstraße: Bochum ist auch in Zeiten von Corona solidarisch. Bild:stem

Solidarität. Die Corona-Pandemie hat weitreichende Folgen und gefährdet die Existenzen vieler Menschen. Doch Bochum zeigt sich auf vielen Ebenen solidarisch und hilft den vom Virus und dessen Auswirkungen am schwersten betroffenen Menschen.

Across the Atlantic
Symbolbild

Reportage. Deutsche hamstern Klopapier, Nudeln und Mehl, Italiener*innen singen von ihren Balkonen… und wie ist es in Irland? Ein subjektiver Bericht.

Dark isses draußen
 Das Nachtleben könnte aktuell besser aussehen: Hier am Beispiel der Stadt Dortmund. #keepsafe Bild: fufu

Night time, my time. Hier ist die Ausgabe für die Nachteulen und -schwärmer*innen, die Schlaflosen, die Vampir*innen, Romantiker*innen und die Partypeople.

Guide durch die Dunkelheit
Direkt einspeichern! Die Leitwarte der RUB hilft am Campus. Bild: ken

Begleitung. Des Nachts fühlt man sich häufig nicht ganz wohl. Hier ein paar Tipps, was ihr dann machen könnt.

Seiten