WELT:STADT
Norbert Lammert und Johan Simons halten einen Plausch
Die Kammerspiele: Stellen Bühne für das gemeinsame Gespräch. Bild: fufu

Kultur. Während der Feier des 100-jährigen Jubiläums des Schauspielhaus, stellte Norbert Lammert Johan Simons einige Fragen.

„Wir werden alle Mittel ausschöpfen!“
Dienen ab sofort auch als Plattform der freien Meinungsäußerung: Die Schaufenster von Badalona und Max Frituur. Bild: fufu

Aktion. Vergangene Woche wunderte man sich in der Bochumer Innenstadt über prägnant gesprayte Slogans an den Schaufenstern von Max Frituur und Badalona. „Danke Bochum für die Abschiebung“ sprühte Besitzer Jens Schumann unter anderem an die Front seiner Läden.

Neue Linie für Bochum
Neue Linie sorgt für Ärger: Durch die geplante neue Taktung der Straßenbahnen zwischen Herne und Bochum soll es zu Verzögerungen kommen. Bild: kubu

ÖPNV. Die Straßenbahn-Linie 316 soll die Verbindung Bochum-Herne verstärken. Fehlende Wendemöglichkeiten führen zu Verzögerungen.

Basketball mit den Pros
Hier wird die Nacht zum Tag gemacht: Jeden letzten Freitag im Monat wird hier Basketball gespielt. Bild: bena

Engagement. Jugendlichen einen Ort geben, wo sie was fürs Leben lernen können – bei der StadtwerkeBASKETNIGHT ist das möglich.

Wo geht was?
I am Love: Mehr als nur Eisliebe. Bild: bena

Unterwegs. Was kann man in Bochum machen und wo solltet Ihr schon mal gewesen sein? Das beantworten Euch Redakteur Philipp und Redakteurin Bena in ihrem ganz persönlichen Guide durch Grönemeyers Heimatstadt.

Bier für alle
Erkennt Ihr es? Hier wird der Hopfentee der Privatbrauerei Moritz Fiege gelagert. Bild: bena

Reportage. „Ohne Bier, ohne mir“. Und warum hier überall Hopfen und Malz liegt, erfahrt Ihr bei der BrauKultTour von Fiege.

Urlaub und Ausflüge
Nextbike hilft: Als Student*in könnt Ihr kostenlos eine Radtour machen. Bild: leda

Urlaub. Auch ein*e Student*in hat mal Freizeit. Selbst mit knappem Geldbeutel kann man diese Zeit nutzen, um zu reisen.

Wenn ich du wäre
Mal in fremden Schuhen Bochum erkunden: Möglich macht es der Stadtparcour von Anna Kpok. Bild: fufu

Alternativer Stadtrundgang. Anna Kpok und die interdisziplinäre Forschungsgruppe der Global Young Faculty haben vergangenes Wochenende dazu eingeladen, die Stadt Bochum mal mit anderen Augen zu betrachten.

Erneuerbare Energien für NRW
Mehr Windkraft in NRW: Durch Flächennutzungspläne und Regelung der schwarz-gelben Koalition nicht einfach. Symbolbild

Ökostrom. Eine Verdoppelung der Windkraftenergie soll in den kommenden Jahren angestrebt werden. Doch dem stehen Regelungen, die von der Landesregierung selbst stammen, entgegen.

Klimastreik in über 110 Ländern
Protest jeden Freitag: In Bochum beteiligen sich wöchentlich mehrere hundert Schüler*innen am Klimastreik, am 15. März waren es sogar über 2.700. Symbolbild: juma

Protest. Am 15. März kam es zur ersten globalen Auflage der „Fridays For Future“-Demonstrationen. In über 110 Ländern und mehr als 1.000 Städten weltweit demonstrierten Schüler*innen und Sympathisant*innen für eine gerechte Klimapolitik.

Seiten