WELT:STADT
Bäuer*innen üben Kritik an der Politik
Hier wird ein Zeichen für die Agrarwirtschaft gesetzt: Traktorschau vor dem Kölner Dom. bena

Streik. In der vergangenen Woche pilgerten die Landwirt*innen mit ihren Traktoren Richtung Hauptstadt, um ein Zeichen zu setzen.

Ab ins Eck
Gewinn: Der neue Bermuda-Pass. bena

Gewinnspiel. Wir verlosen und Ihr könnt gewinnen!

Oh du Fröhliche
Dr. Ruer Platz als Sammelstelle: Fröhliches Glühweintrinken bei festlicher Beleuchtung. Bild: bena

Stadtgeflüster. Noch bevor die erste Kerze angezündet wird, läuten Bochum und andere Städte eine Woche vor Adventsbeginn mit ihren funkelnden Lichtern den Countdown bis Heiligabend ein.

Botschaft aus Arnsberg
Dank verfrühten Überschüssen: Die Bezirksregierung Arnsberg muss den Bochumer Haushalt nicht mehr genehmigen. Bild: Symbolbild

Finanzen. Bochum hat wieder einen gesicherten Haushalt. Doch wie die Stadt ihre Überschüsse erzielt, stößt auf Kritik.

Für Augen und Seele
Die Gruppe „nonegatif“: Seit 2013 arbeiten sie mit Danny Friedrich zusammen. Bild: nonegatif

Interview. Am 5. und 6. Dezember wird das Theaterstück „Risse“ erstmalig im Kulturzentrum Bahnhof Langendreer aufgeführt. Wir haben uns mit „Risse“-Regisseur Danny Friedrich unterhalten.

Liniennetz ab 2020
Bushaltestelle an der Ruhr-Uni: Die neuen Linienpläne sollen mehr Wohngebiete erreichen und schneller getaktet sein. Bild: stem

Nahverkehr. Die Linienpläne der Bogestra werden sich bald wesentlich ändern. Worauf können Bochumer*innen und Pendler*innen sich vorbereiten?

Besuch aus Mexiko in Langendreer
Der kleine will nicht Scheuchen! Symbolbild: cc0

Ernährungssicherheit. Zwei Mexikaner*innen berichten im Bahnhof Langendreer gemeinsam mit der solidarischen Landwirtschaft (SoLawi) Dortmund über Ernährungssouveränität und die Agrarwende.

Was sind Deine Lebensträume?
Hast Du deinen Wunsch schon verewigt? Bis Mitte November hast Du noch Zeit. Bild: leda

Kunstaktion. Seit Ende letzten Monats befinden sich im Ruhrgebiet mehrere Tafeln voller Lebensträume.

Umweltschutz
In Bochum Höntrop sollen neue Gebäude und Parkplätze für die Reiterstaffel der Polizei NRW entstehen - Mitten im Landschaftsschutzgebiet, welches 1974 festgelegt wurde. Bild: stem

Umweltbewegung. Egal ob an der RUB oder im Bochumer Wohngebiet: Die Menschen setzen sich für einen nachhaltigen Umgang mit sich selbst und Ihrer Umgebung ein.

Bürger*innen wollen Bauvorhaben verhindern
Vorher, nachher: Nach Bauplan können jetzige Wege für Fußgänger*innen nicht mehr genutzt werden. Screenshot, Nachbearbeitung: vitz

Lokaler Widerstand. Das Bauvorhaben für die Polizei-Reiterstaffel NRW in Höntrop im Landschaftsschutzgebiet trifft auf Widerstand bei den Anwohner*innen.

Seiten