UNI:VERSUM
Neue Auflagen für Nutzung

Das ist jetzt wieder Motto in der Universitätsbibliothek, auch am Sitzplatz. Schlechte Belüftung, fehlende Abstände und steigende Infektionszahlen haben es nötig gemacht. Doch nicht alle sind zufrieden mit dieser Regel. Sind die Unis zu radikal in der Härte ihrer Maßnahmen? Oder reicht auch das noch nicht, und wir brauchen überall 2G? 2G+? Voll und eng wird es währenddessen auf den Weihnachtsmärkten, auch in Bochum. Können die Maßnahmen dort überhaupt durchgesetzt und überprüft werden? Welches Risiko stellen solche Veranstaltungen für die Gesundheit aller da, ob man hingeht oder zuhause bleibt?  

Das und mehr in dieser Ausgabe! 

:Die Redaktion

 
Ein Schritt vor, zwei Schritte zurück

Das laufende Semester startete mit großen Versprechungen, nach denen alles wieder normal werde – doch die Pandemie ist nicht vorbei und neue Verschärfungen laufen bereits an.

 
Unikino wieder am Start

Die Filmvorstellungen des SKF im HZO 20 gehen endlich wieder los. Ihr könnt Euch auf ein Weihnachtsprogramm und hoffentlich ein volles nächstes Semester freuen. 

Neue Verschärfungen am Campus

Neue Regeln und härtere Maßnahmen scheinen in allen Lebensbereichen anzustehen, auch an der Uni. Was sagen die Studis dazu?

 
Neue Kunst im Haus

Es gibt sie seit dem 10. November und sie beherbergt Werke von Arno Gisinger. 

 
Was ist das StuPa?

Die Wahlen des 54. Studierendenparlaments (StuPa) und des 6. Studentische Hilfskräfte (SHK) Rats der Ruhr-Universität Bochum finden in Bälde statt. 

Von Kommiliton*innen und Kamerad*innen

An der Frankfurter Uni wollen Studis die Exmatrikulation eines mutmaßliches Rechtsterroristen erzwingen. Ähnliche Fälle gibt es immer wieder. 

 
Gefährliches Gedankengut am Campus

Probleme mit Rechtsextremismus gibt es an Unis nicht nur in einer Form. Neben gewaltbereiten Neonazis im Hörsaal fällt menschenfeindliches Gedankengut auch bei Profs immer wieder auf. 

 

Mit neuem Diversity - Rektorat

Im Rektorat wird mit einem neuen Ressort in die neue Amtszeit gestartet. 

Tadel der Wissenschaft

Als an der Universität Duisburg eine Online-Veranstaltung kurzfristig abgesagt wurde, welche sich mit der Biographie Chinas Staatschefs Xi Jinping beschäftigte, gerieten die Konfuzius-Institute an deutschen Hochschulen erneut in die Kritik. Man spreche bei diesem Fall von Einflussnahmen und Zensuren, welche die Wissenschaftsfreiheit berührten. Doch was sind Konfuzius-Institute eigentlich und warum geraten sie in die Kritik der deutschen Politik?

 

Seiten