Sport
RUB-Studierende gründeten etwas andere Kreisligamannschaft
Auch im Hallenturnier Sparkassen Masters 2014 erfolgreich: Der BV Langendreer 07 III. Foto: J. Kaminski

Als im April 2010 der FSV Sevinghausen den Aufstieg in die Bezirksliga nur knapp verpasst hatte, konnte sich in Langendreer noch niemand vorstellen, dass dies Auswirkungen auf die Zukunft des BVL 07, den ortsansässigen Kreisliga-Club im anderen Teil Bochums haben würde. Mit dem missglückten Aufstieg verabschiedete sich eine Vielzahl an Spielern von Sevinghausen und bei drei von ihnen entstand die Idee, eine neue Mannschaft zu gründen oder sich zumindest einem anderen Verein anzuschließen, um dort eine dritte Mannschaft aufzubauen. Jonas, Julien und Paul, damalige Studierende der RUB und im April 2010 vereinslos, wollten endlich selbst entscheiden, mit wem sie zusammen spielen und das am besten noch auf Kunstrasen – das jahrelange Kicken auf Asche hatte wohl Spuren hinterlassen.

Die Try Outs der Footballerinnen
Werfen bald wie die Mädchen in der 1. Bundesliga: Rookies bei den Try Outs der Bochum Miners. Foto: as

Vor der Halle in der Scharnhorststraße trudeln immer mehr mit Sporttaschen, Helmen und Shoulderpads bepackte Menschen ein. Es ist dunkel und es ist kalt. Aber das scheint nur mich zu stören. Es hätte mir auch klar sein können, dass ein Frauen Football Team wenig zimperlich ist.

„Hast du Sportsachen dabei?“, Patricia sieht mich erwartungsvoll an. „Äh … nee. Ich schreibe ja nur den Artikel.“ Souverän geht anders. Die Miners sind mehr so die Macherinnen – hätte ich mir eigentlich auch denken können.

Roller-Derby überrollt das Ruhrgebiet
Die Rollen des Anstoßes: Roller Derby erfreut sich wachsender Beliebtheit. - Foto: as

Netzstrümpfe, Ringelsocken, Glitzer, Hot Pants – ja, das ist Roller Derby. Nur die wenigsten Medienberichte schaffen es daher, über diesen Sport zu berichten, ohne die Hintern der Spielerinnen zu erwähnen. Schnelligkeit, Geschicklichkeit, Sportklamotten, Taktik und Training, Training, Training – auch und vor allem das ist Roller Derby – eine der wenigen Vollkontaktsportarten für Frauen.

Nebenjob für AbenteurerInnen
Dringend gesucht: Menschen, die mit dem Schlauchboot allen Gefahren trotzen. Foto: Christoph Becker

Beinahe jede Studentin und jeder Student ist in irgendeiner Weise auf ein zusätzliches Einkommen durch Nebenjobs angewiesen. Ebenso gibt es unzählige Möglichkeiten, sich neben dem Studium etwas dazuzuverdienen. Nicht immer findet man gleich den passenden Job, und nicht jeder Job passt zu jedem/r Studierenden. An dieser Stelle berichten wir heute über einen Nebenjob für Wassernixen und Sportsfreunde.