KULTUR:SCHOCK
Mammamia mal anders!

Musik. Die Erfolgsband des ESC meldet sich mit einer neuen Single und ausverkaufter Europa-Tournee zurück.

 
Endlose Weiten des Wüstenplaneten

Kritik. Mit seiner Neuverfilmung von „Dune“ bringt Regisseur Denis Villeneuve den Beweis, dass Ernsthaftigkeit auf der großen Leinwand angebracht ist.

Neuer Netflix - Hit aus Südkorea bietet spannende Unterhaltung

Review. Verführt von der Chance auf Schuldenfreiheit, wird in diesem Netflix-Hit ein gefährliches Spiel gespielt.

Auch diesen Sommer gab es Festivals

Reportage. Anfang September fand das ZeitZeug_Festival zum 19. mal statt – und das sogar live und in Farbe!

Szenen aus dem Alltag

Einwanderungskultur. Eine Sonderausstellung im Essener Ruhrmuseum zeigt Fotos über das Leben türkeistämmiger Migrant:innen aus dem Jahr 1990. 

Kulturbranche weiter in Gefahr – wer hilft?

Kunst. Bei der Bundestagswahl steht auch Hilfe für Kunstschaffende auf dem Programm. Doch welche Partei will was?

Grüne Bühne

Kulturindustire. Noch nicht lange fragt man auch in der Theaterbranche, wie klimaschonendere Produktionen möglich sein könnten.

 
Filme die verändern

Dokumentarfilme. Dokumentarfilme sind omnipräsent in den Medien und einige Beispiele sind fest im Bewusstsein der Öffentlichkeit verankert. Doch sie sind dabei nicht ohne Probleme und Kontroversen.

 

Die Stimme zum Sport

Medienanalyse. Wie bei fast jeder Sportveranstaltung standen auch bei den Olympischen Spielen die Kommentator:innen und Moderator:innen im Fokus. Einige davon haben sich in eine andere Dimension kommentiert und andere wiederum ins Aus geschossen und bitten nun um Verzeihung. 

Mit Medien zur Macht

Propaganda. Drei Jahre nach der Machtübernahme der NSDAP ist Berlin Austragungsstätte der 11. Olympischen Sommerspiele. Im Bewusstsein der medialen Macht des Fernsehens und des Kinos wurde die deutsche Regisseurin Leni Riefenstahl damit beauftragt, dieses Sportevent zu dokumentieren. Die Bilder, die dabei entstanden, begleiten die Olympischen Spiele bis heute. 

Seiten