KULTUR:SCHOCK
Bei der Museumsnacht konnten die Besucher*innen ihre eigenen Ents pflanzen.
Nicht von dieser Welt: Kai Bernhardt sieht Museumsbesucher*innen als seine Muggel-Studis an. Bild: kac

Führung. Der Medienwissenschaftsstudent und Museums-Pädagoge Kai Bernhardt hat am 22. März im LWL-Museum für Archäologie in Herne die Besucher*innen auf eine Reise zu phantastischen Tierwesen genommen.

Google stellt Stadia vor
High-End-Gaming: Stadia verspricht bei genügend Internetgeschwindigkeit flüssiges Game Streaming auf allen Endgeräten. Symbolbild.

Technik. Der Internetriese stellte auf der Game Developers Conference (GDC) in San Francisco seinen Game-Streamingdienst Stadia vor.

Ein Gentleman und Gauner: Jetzt im Kino

Rezension. „Ein Gentleman & Gauner“ basiert auf einer wahren Begebenheit. Leider gar nichts für junge Menschen. Kinostart ist der 28. März.

Turnen im Theater
Basketbälle und Liegestütze: „Was Glänzt“ versetzt die Zuschauenden mitten in eine Turnhalle. Bild: Birgit Hupfeld

Theater. In „Was Glänzt“ erbringen zehn Schauspielstudierende der Folkwang Universität der Künste sportliche Glanzleistungen. Unter der strahlenden Fassade weist die Inszenierung jedoch auf die Fäule hin, die im Verborgenen liegt.

Deutsche Youtuber*innen mobilisieren ihre Fans zum Protest gegen Artikel 13
Protest gegen EU-Reform: Zahlreiche Internetnutzer*innen versammelten sich, um gegen Artikel 13 zu demonstrieren. Bild:  C.Suthorn / cc-by-sa-4.0 / commons.wikimedia.org [CC BY-SA 4.0 (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0)]

Protest. Die Europäische Union strebt eine Reform ihres Urheberrechts an, die den Schutz von digitalen Inhalten verbessern soll. Doch nicht alle sind damit einverstanden, denn im Internet regt sich gerade bei jungen Menschen der Widerstand gegen das geplante Gesetz.

Funny van Dannen tritt im Bahnhof Langendreer auf
Auf Tour mit seinem neuen Album im Gepäck: Musiker und Autor Funny van Dannen. Carstor [CC BY-SA 3.0 (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)]

Konzert. Musiker Funny van Dannen ist mit seinem Album „Alles gut, Motherfucker“ auf gleichnamiger Tour. Am 14. März macht er auch in Bochum im Bahnhof Langendreer halt.

„O, Augenblick“ zum 100-jährigen Jubiläum des Schauspielhaus Bochum
Entertainment statt steifer Texte: Peter Zadek sorgte für zahlreiche Diskussionen in Bochum. Er eröffnete seine erste Spielzeit als Intendant mit der Revue „Kleiner Mann – was nun“ von Hans Fallada. An dieser wird im Jubiläumsstück erinnert. Bild: Julian Röder

Liederabend. Zum 100-jährigen Jubiläum des Stadttheaters wurde ein Stück über die Intendanten des Hauses geschrieben. „O, Augenblick“ hatte letzten Freitag Premiere und glänzt dadurch, dass es alles nicht so ernst nimmt; und durch die Performance der Schauspieler*innen.

Neues Album von Beirut
Neues Album „Gallipoli“: Beirut findet zu alten Stärken zurück.  Bild: Juan Bendana https://www.flickr.com/photos/65763797@N00/4431005344 https://creativecommons.org/licenses/by/2.0/deed.en

Musik. Die Kultband Beirut hat mit „Gallipoli“ ihr fünftes Studioalbum veröffentlicht. Auf dem neuen Album überzeugen sie mit alten und neuen Klängen und erreichen damit vergangene Höhepunkte.

Mauern“ auf der Studiobühne des MZ
Verschiedene Glaubenskonzepte vor einer Mauer: In Linda Coopers Stück „Mauern“ stehen sie sich gegenüber, preisen sie an und hinterfragen sie. Bild: mag

Theater. Auf der Studiobühne des Musischen Zentrums der RUB treffen am kommenden Wochenende verschiedene Glaubenskonzepte in Form von Figuren aufeinander. Die Theatergruppe „Die Suchenden“ führt das von der Regisseurin Linda Cooper selbstgeschriebene Stück „Mauern“ auf.

Wohin mit der Liebe
Wo man auch hinsieht: In jedem Gechäft werden Geschenke zum Valentinstag aufgezwungen. Bild: bena

Reportage. Am Donnerstag, den 14. Februar ist Valentinstag und dieser ist in den Geschäften allgegenwärtig. Doch ist der Tag der Liebenden noch aktuell oder ist er längst schon überholt? Auf einer Single-Party haben wir uns für Euch umgehört.

Seiten