Grün in Grau

Natur. Wenige Jahre nach Öffnung der Uni öffnete auch der Botanische Garten – wir gratulieren und freuen uns auf 50 weitere! 

Besser spät als nie

Corona. Die Ruhr-Uni startet eine Kampagne, um all ihren Studierenden Impfdosen zur Verfügung zu stellen. 

Sommer. Sonne. Warm!  Nun ja, aktuell nicht wirklich, aber lasst uns schwimmen! Am besten im Bikini! Zum Glück gibt es so viel Body positivity Movements die einen voll encouragen! Thank God: Zellulite ist erlaubt! Schwangerschaftsstreifen sind cool. Aber nun ja nur bis zu einer gewissen Kleidergröße. Denn die meisten Kleiderfirmen empfinden es anscheinend als komisch, wenn dann doch eine Fat Person ‘nen Bikini trägt. Anders kann ich mir es nicht erklären, warum viele „Be-Yourself in your own Body!“- Companies nur bis Größe 42/44 führen. Dachte, wir sind nun auch Bodywoke? Aber anscheinend ist der Fatphobia-Gedanke noch zu groß und Mensch möchte nicht mit ´nem Fatbodymovement in Verbindung gebracht werden. Naja, wenigstens ist unser Klimasommer etwas überflutet und alle Bikinis bleiben erstmal im Schrank! #beyoubutnotFAT Und wenn’s doch zum Schwimmen geht: Just do it!                

    :bena

Hauptsache Fußball

Ballsport. Vier Wochen lang stand der Fußball im märchenhaften Fokus, denn die EURO 2020 wurde gespielt. Nach 120 Minuten und einem Elfmeterschießen wissen wir nun, wer der Sieger ist. Doch damit Ihr dieses Turnier nicht nur als Jogis last Goodbye (:bsz 1296) seht, bekommt Ihr ein paar Fakten von uns, damit Ihr beim AStA-Fußball-Quiz ganz bestimmt abräumen könnt!  

Die EURO 2020

Fußball. Mitten in einer Pandemie lässt die UEFA das Mausen nicht. Aus diesem Grund fand in diesem Jahr auch vom 11. Juni bis vergangenen Sonntag die EURO 2020 als Paneuropäisches-Projekt statt – ein Fazit der UEFA:  

Jubiläum in Grün

Was macht eigentlich ... ? Vergangenen Monat wurde der Botanische Garten 50 Jahre alt. Doch wie wird so eine große Grünanlage überhaupt gemanagt?

Belgischer Senkrechtstarter

Wunderkind. Laurent Simons brauchte nur ein Jahr für seinen Bachelor in Antwerpen.

Konflikt und Überdruss – keine Ausrede

Aufarbeitung. Ein Projekt der Uni Gießen und des Deutschen Feuerwehrverbandes will den Nationalsozialismus im Kleinen aufarbeiten. Dabei kann jede:r mitmachen. 

„Stäbchen rein, Spender sein“ – für die Nächstenliebe

Engagement. Wenn man sich bei der DKMS registrieren lässt, wird man möglicherweise zum:r Lebensretter:in. 

 

Protest zeigt erste Wirkung aber ...

Antiromaismus. Die Abschiebung der Familie Destanov ist vorerst ausgesetzt – doch noch längst nicht vom Tisch. 

Legende

Stadtgeschichte. Am 24. Juni wurde der Erich-Gottschalk-Platz ernannt, um an den jüdischen Schild Bochum Spieler zu erinnern.