In Kürze

Boykott: Eine militante Form politischen Mobbings, die meist als Nicht-Kaufempfehlung daherkommt. Sein Namensgeber – und nicht etwa Erfinder, sondern erstes Opfer – war Charles Boycott, ein britischer Gutsverwalter in Irland.

Natur: Als Gegensatz zur Kultur, zu allem künstlich von Menschenhand Geschaffenen, kann man die grüne Gefahr getrost als uralten Feind der Menschheit bezeichnen. Über Jahrtausende wurde die Wildnis bekämpft und umgeformt, aus Urwäldern urbares Land gemacht und auch urbane Räume. Dass dabei außer Flora und Fauna auch fortschrittsfeindliche Urvölker vernichtet wurden, ist sicher bedauerlich, aber warum kämpfen die auch im epischen Konflikt des Menschen mit der Natur auf der falschen Seite?

Brandstifter:  (Dieser Artikel befasst sich mit Personen – männlich und weiblich –, die  mehr oder weniger professionell kokeln. Für den Gründer einer Zwiebackfabrik siehe Brandt-Stifter, für Alkoholkonsum fördernde Substanzen siehe Brandstifter².)

Statuen, Skulpturen, Fachwerkhäuser, halb verfallene Ruinen – oft gehen wir im Alltag achtlos an Denkmälern vorbei, ohne wirklich wahrzunehmen, dass es sich dabei um Überreste der Vergangenheit handelt, die schon da waren, bevor das ganze Drumherum der modernen Städte, in denen wir heute leben, errichtet wurde.

Lachen: Frauen der Welt, lacht über diesen Vorschlag! Kommt ein türkischer Vize ans Rednerpult ... So könnten die Witze anfangen, die (türkische) Frauen dazu veranlassen, herauszuprusten. Denn Lachen ist ansteckend und verbreitet sich schnell. Eigentlich sollte das Gegenteil der Fall sein: Erdogans Vize Bülent Arinc blies zur Revolution der Tugendhaftigkeit: Frauen sollten nach seiner Ansicht nicht in der Öffentlichkeit (LOL) lachen.

Urlaub: Irreführenderweise definiert sich der gemeine Urlaub als dienstfreie Zeit, in welcher die Werktätigen qua Wortwurzel die Erlaubnis haben, nicht zu arbeiten. Hier endet die Utopie. In Wahrheit handelt es sich beim Urlaub nur um eine perfide Erfindung der Tourismusbranche, ein vermeintliches Upgrade der schnöden Ferien.

Drohne: Die Drohne ist eigentlich ein Männchen und nennt sich „der Drohn“. Aber welcher Drohn wird schon im Matriarchat der Bienen, Wespen, Hummeln oder Hornissen seinen Stachel löcken, weil er falsch gegendert wird? Richtig, keiner. Der Drohn ist stachellos, ohne sich jedoch entmannt zu fühlen.

Draisine: Die mit Muskelkraft betriebenen Schienen-Skateboards kennen wir aus „Lucky Luke“, meistens als Fluchtfahrzeug der Gebrüder Dalton. Und wollen wir nicht auch zu ÖPNV-Outlaws werden beim Preisdiktat, mit dem die VRR-SchienenbaronInnen uns SiedlerInnen im wilden tiefen Westen drangsalieren?

Kunst: Das schöpferische Wirken des Menschen kennt vielerlei Erscheinungsformen, ob nun in den darstellenden oder bildenden Künsten. Wenn sie nicht aus Unwissenheit oder politischem Kalkül geschieht, kann die Zerstörung von Kunstwerken selbst auch ein schöpferischer Akt sein.

Monarchie: Niederlande, spanische Niederlande (pardon: Belgien), jetzt Spanien: Die gekrönten Häupter Europas danken – gemessen an ihrer Zahl – in Scharen ab. RoyalistInnen bangen um die Zukunft des altvorderen und altbewährten Herrschaftsmodells: Was lese ich im Wartezimmer?

Seiten