Stefan Moll (stem)
Selbstbestimmungsgesetz abgelehnt

Geschlecht. Weshalb wird aktuell das Transsexuellengesetz debattiert? Und wie haben die Bochumer Abgeordneten abgestimmt?

 

Antirassismus - Workshop

Gleichstellung. Wie kann Rassismus im Hochschulkontext bekämpft werden? Diese Frage behandelte in der vergangenen Woche ein Workshop.

 

Hochschulrecht. In einer Stellungnahme vom 4. Juni äußerte sich das Landes-Asten-Treffen (LAT NRW) zur Studiumsqualitätsverordnung und kritisierte diese. Das Land beschloss die Änderung am 8. Januar 2021 und regelte, dass nur noch hauptamtliche Mitarbeiter:innen durch Förderungen aus Mitteln der Qualitätsverbesserung (QVM) gefördert werden können. Mittel aus der QVM können durch die Qualitätsverbesserungskommissionen (QVK) an den Hochschulen verteilt werden. Diese sind mehrheitlich studentisch besetzt und haben den Zweck, die Qualität von Lehre und Studienbedingungen zu verbessern. Dass die QVKs die Mittel nun nur noch an hauptamtliches Personal verteilen dürfen, sieht das LAT als Einschränkung der studentischen Mitbestimmung an. „Diese sehr wichtige Mitwirkung der Studierenden bei der Verteilung der Mittel hätte kaum noch Raum, weil die Personalressourcen dauerhaft gebunden wären. Gerade in der Corona-Zeit wurde an allen Hochschulen deutlich, wie wichtig die Einbindung der Studierenden in die Entscheidungsstrukturen der Hochschulen ist.“ Dies würde zwangsläufig den Wegfall vieler studentischer Tutor:innen und sonstiger studentischer Beschäftigten bedeuten, die nicht hauptamtlich angestellt sind und mit Mitteln der QVM finanziert werden. Nicht nur würde dies eine erhebliche Verschlechterung der Vermittlung von Studieninhalten bedeuten, auch bedeute dies den Verlust der Lebensunterhaltsfinanzierung vieler Studierende, so das LAT.

:stem

Bericht von Wissenschaftsgemeinschaft
Symbolbild

Sicherheit. Wissenschaftler:innen können durch Wissenschaftsplattformen getrackt und ihre Daten verkauft werden – davor warnt nun die DFG.

Dank niedriger Inzidenz
Das Deutsche Bergbaumuseum: Wieder offen und der  Eintritt für lau. Bild: Archiv

Museum. Eine Reihe von Betrieben darf wieder öffnen – so auch Museen, in denen Abstandsregelungen weiterhin leicht eingehalten werden können.

Minor Threat
40 Jahre: Jubiläum für einflussreiches Hardcorealbum. Bild: Dischord Records

Musik. Eine Zeile eines 1980er Hardcore Songs änderte die Szene für immer. Der Song und die EP auf der er erschien, werden diesen Monat 40 Jahre alt.

Angriff der Immobilienhaie
Symbolbild

Kommentar. Die mögliche Fusion von Vonovia und Deutsche Wohnen besiegelt noch nichts.

Festnahme von Journalist
Symbolbild

Pressefreiheit. Mit der autoritären Festnahme des Bloggers Roman Protassewitsch löste die Regierung in Belarus eine internationale Krise aus.

Nach Klage von Studentin

Finanzierung. Deshalb sei das verfassungsrechtliche Teilhaberecht auf gleichberechtigten Zugang zu Ausbildungsangeboten nicht gegeben.

 

Für die Freiheit

Gleichstellung. Auf dem Unigelände wehen wieder die Regenbogenfahnen – was hat es damit auf sich und was könnt Ihr in diesem Jahr rund um LGBTQ*-Themen erfahren?

Seiten