Jan-Krischan Spohr (kjan)
Wohin am 24.?

Reportage. Weihnachten steht vor der Tür, die Infektionszahlen steigen weiter. Wie geht man mit so einer Ausnahmesituation um? Darüber habe ich mit einigen jungen Menschen gesprochen.

Viel auf der Tagesordnung bei erster Sitzung des neuen Stadtrates

Kommunalpolitik. Am 19. November tagte der neu gewählte Bochumer Stadtrat zum ersten Mal. Worum es dabei unter anderem ging, lest Ihr hier.

Kunst am Körper

Hautkunst. Tattoos sind ein kulturelles Phänomen und werden wahrscheinlich auch immer eins bleiben. Was genau die Faszination an dieser Kunstform ist und warum Menschen sich tätowieren lassen, erfahrt Ihr jetzt. 

Studie zu Polizeigewalt liefert weiteres Zwischenergebnis

KVIAPOL. Am 11. November wurde der zweite Zwischenbericht des Bochumer Forschungsprojekts „Körperverletzung im Amt durch Polizeibeamt*innen“ (KviAPol) veröffentlicht. Hier einige der Ergebnisse.

Polizei kapituliert vor Demo von Verschwörungstheoretiker:innen und Rechtsextremen

Kommentar. Ein neues Kapitel in der langen Geschichte des polizeilichen Versagens bei Demonstrationen der „Querdenken“-Initiative und ein Ende steht nicht in Aussicht.

Auf den letzten Metern vor der US-Wahl gibt es ein großes Angebot an Informationenl

US-Wahl. Die Wahl ist vorbei, die Ergebnisse zum Zeitpunkt des Schreibens dieses Artikels noch unbekannt. Analysen und Sammlungen zu der Wahl und ihrem möglichen Ausgang gibt es jedoch weiterhin zu empfehlen.

Hip-Hop University

Music. An academic take on Hip-Hop. A.D. Carson teaches you to rap, rhyme and question institutional limitations. A variety of releases shows what Hip-Hop can do and inspires students to dream big.

Optionalbereich bietet vielfältige Möglichkeiten

Kurswahl. Der Optionalbereich ist Teil jedes 2-Fächer-Bachelor of Arts Studiums, und gibt Euch Einblicke in andere Disziplinen und Bereiche. Hier eine Übersicht. 

Die Universitätsstraße kriegt eine Protected Bike Lane! Auf der einen Seite ist sie sogar schon fertig, die andere folgt bis Ende Oktober. Ein Traum für alle Radfahrer:innen. Endlich mehr Sicherheit, endlich hat man sich eine Stück des Platz-auf-der-Straße-
Kuchens erkämpft. Für 500 Meter. An einer Stelle, an der es bereits einen relativ großzügig bemessenen Radweg gibt, während es ein Stück weiter Richtung Innenstadt direkt deutlich schmaler wird. Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club sieht das ähnlich, und fragt, welche Strahlkraft das Projekt in der aktuellen Ausführung überhaupt haben könne. Und dafür hat man jetzt wochenlang den Radweg zu großen Teilen gesperrt und auch den KFZ-Verkehr eingeschränkt. Geld und Aufwand, mit denen man auch die deutlich weniger luxuriösen Abschnitte der Bochumer Radwege hätte sanieren können. Protected Bike Lane klingt aber natürlich schicker.    

:kjan

Digitale Lehre. In Zusammenarbeit mit McKinsey & Company, Inc. hat der Stifterverband nun die Ergebnisse zweier Online-Umfragen in Form eines dreizehn-seitigen Diskussionspapiers veröffentlicht. 11.000 Studierende und 1.800 Lehrende wurden in diesem Zusammenhang zu ihren Erfahrungen mit digitaler Lehre im vergangenen Semester befragt. Beispielsweise bewerteten dabei sowohl Lehrende als auch Studierende die Umstellung auf digitale Lehre bei Vorlesungen mit 87 Prozent respektive 78 Prozent als erfolgreich. Bei Laborarbeit ist die Rückmeldung (13 Prozent Lehrende, 22 Prozent Studierende) wiederum klar negativ.  Auch bei der Qualität der Formate zeichnen sich ähnliche Unterschiede ab, auch wenn die allgemeine Zufriedenheit rund 20 Prozent geringer ausfällt als bei der Umstellung. Nur 4 Prozent der Studierenden bewerteten andererseits mangelnde Digitalkompetenz und den Wegfall von Auslandssemestern als Herausforderungen. Mangelndes Sozialleben (69 Prozent) und Motivations- und Konzentrationsprobleme (59 Prozent) wurden wiederum für deutlich problematischer befunden. Potenzial für Verbesserung sahen Studierende vor allem bei der Interaktivität der Lehrformate und der technischen Infrastruktur, Lehrende legten primär Wert auf Ersteres. Das komplette Diskussionspapier und die entsprechenden Zahlen, sowie darauf basierenden kurz- sowie mittelfristigen Handlungsempfehlungen findet Ihr auf tinyurl.com/CoronaHochschulen

:kjan

Seiten