Die Redaktion

Eine Vorliebe für das Analoge? Die Spotifys und Youtubes dieser Welt sind zwar ganz nette Musik-Kataloge, aber ein Album wirklich zu haben fühlt sich doch irgendwie anders an? Mp3 werden nie ganz die verstaubten Vinyl-, CD-, und DVD-Sammlungen ersetzen können?

Es wäre so schön: kürzere Arbeitstage, mehr Zeit für sich selbst, eine Entschleunigung des Lebens und mehr Zeit für gemeinschaftliche, konsumfreie Projekte. Doch auch wenn Soziologe Gerrit von Jorck diese These unterstützt, müssen gewisse Voraussetzungen dafür geschaffen werden.

Auch im Wintersemester 2019/2020 feiern die Medis wieder bis tief in die Nacht hinein. Auf die Ohren gibt es dabei auf zwei Dancefloors Charts und House sowie Trashpop aus den vergangenen Jahrzehnten. Treu dem Motto: „Like a surgeon, cut for the very first time“!

Im Rahmen der Initiative #KeineMehr wurde das italienische Feminismus-Manifest „Abbiamo un piano“ („Wir haben einen Plan“) ins Deutsche übersetzt und nun im atelier automatique vorgetragen. Doch obwohl das Manifest aus Italien kommt, ist es Teil einer weltweit vernetzten Bewegung, die ihren Ursprung in Argentinien hat.

Lust auf Salsa und Bachata? Aber keine Lust auf einen teuren Kurs? Dann seid Ihr kommenden Samstag bei der Salsa- und Bachata-Party des AStA und AAR genau richtig. Dort könnt Ihr zunächst an Workshops teilnehmen und das Gelernte dann direkt bei der anschließenden Party anwenden.

Fums und Grätsch
Gaben sich mehrere Steilvorlagen: Letzte Woche Dienstag waren Max Fritzsching (l) und Michael Strohmaier (r) live im KulturCafé. Bild: bena

Fußball. Hier ist niemand ins Abseits geraten. Der Livepodcast war auf der gleichen Linie wie das Pendant für die Ohren.

Rechtsradikale benutzen viele neue und alte Begriffe, die an die Sprache des NS-Regimes angelehnt sind. Einer davon ist der der „Umvolkung“ oder „Bevölkerungsaustausch“. Allerdings stecken in dem Begriff je nach Strömung unterschiedliche Forderungen und Interpretationen.

Emo-Musik aus den 2000ern ist von gestern – die Vorreiter aus den 80ern und 90ern sogar von Vor-Vorgestern. Deshalb schmeißt die Trompete die „Everything Counts / Depeche Mode/ Cure / Smiths – Party“, denn schließlich muss man seine Ahnen ehren und zumindest zu ihren Emohits könnt ihr tanzen!
 

Am 9. November jährte sich der Mauerfall zum 30. Mal. Doch die Trennlinien zwischen Ost- und Westdeutschland sind auch heute noch deutlich. Daher veranstaltet das FilmFestival Cottbus im Ruhrgebiet in Zusammenarbeit mit atelier automatique und dem LWL-Industriemuseum an diesem Samstag „Bleibt alles anders? – Filme zur Wende- und Nachwendezeit“.

Diabetes ist eine zunehmend relevantere Krankheit. Eine der verbreitetsten Volkskrankheiten weltweit, schätzt die Deutsche-Diabetes-Gesellschaft die Zahl der in Deutschland Erkrankten auf rund sieben Millionen.

Seiten