Die Redaktion

In „Malinche oder Die andere Geschichte der Eroberung Mexikos“ geht es um das Schicksal einer jungen Indio-Frau aus dem 16. Jahrhundert. Die junge Aztekin wird im Alter von acht Jahren von ihrer Mutter an Maya-Sklavenhändler verkauft und landet schließlich im Dienst der spanischen Eroberer.

Kult um Technik
Der Streisand-Effekt in Aktion: Wer im Internet versucht, etwas zu unterdrücken, erreicht meist das Gegenteil. Bild: stem

Memes. Ein Kult ist entstanden. Ein Kult um das Cartenlezegeret, unseren Retter, der uns tapfer und trotz Hürden in den eCampus geleitet.

Cartenlezegeret

Es wird ewig leben… Eine neue Mikrokultur ward geboren – wir sind dabei. Aber Papier ist geduldiger als das Internet.

Was fordert der Aktivismus von der Politik? Inwiefern ist das, was gefordert wird, umsetzbar? Diese Fragen und vieles mehr werden im bodo-Buchladen von Politiker*innen und Aktivist*innen besprochen, beziehungsweise diskutiert. Dialog ist wichtig, um Forderungen ernst zu nehmen und konkrete Ziele zu formulieren. Wenn Du einen Einstieg in den politischen Aktivismus unserer Zeit suchst oder Dich einfach für politische Prozesse interessierst, los gehts in den bodo-Buchladen.
 

Was fordert der Aktivismus von der Politik? Inwiefern ist das, was gefordert wird, umsetzbar? Diese Fragen und vieles mehr werden im bodo-Buchladen von Politiker*innen und Aktivist*innen besprochen, beziehungsweise diskutiert. Dialog ist wichtig, um Forderungen ernst zu nehmen und konkrete Ziele zu formulieren. Wenn Du einen Einstieg in den politischen Aktivismus unserer Zeit suchst oder Dich einfach für politische Prozesse interessierst, los gehts in den bodo-Buchladen.
 

Früher war Miguel de Cervantes’ Roman in aller Munde. Heute ist den Meisten wohl nur noch das berühmte Windmühlen-Kapitel bekannt. Dass der Roman aber noch einiges mehr zu bieten hat, versucht uns Prof. Christian Grünnagel im Blue Square näher zu bringen. Stehst Du also auf Literatur und möchtest ein bisschen mehr über die „goldene Zeit“ spanischer Literatur wissen, dann wünschen wir Dir viel Spaß im cuadrado azul!
 

Die meiste Zeit geht man in die Mensa, wenn man Hunger hat. Aber nicht am Freitag Abend. Da ist nämlich die alljährliche Semesteranfangsparty und die Mensa zieht sich ihr hübschestes Paillettenkleid an. Glitzer, Glitzer, Gucci, Gucci, viel Spaß und gute Laune. Für alles ist gesorgt. Wenn Du also Lust hast nachts durch die Uni zu geistern, dann ab auf die Semesteranfangsparty.

Wer wollte denn nicht schon immer mal in eine Bahn, die pünktlich losfährt und einem das Ruhrgebiet näher bringt? Einfach mal eine kleine Rundfahrt durch den immer so hoch gepriesenen Pott machen. Den Tag mit Deinen Freunden verbringen und das lieben zu lernen, was man vielleicht sonst gar nicht so wahrnimmt. Du bist Heimatromantiker*in und möchtest mehr über Deine Region erfahren? Dann ab zum BOGESTRA Betriebshof Engelsburg und rein in die historische Straßenbahn.
 

Bock auf StudiVZ-Nostalgie, Britney Spears, Juli oder Tokio Hotel? Dann seid Ihr am Freitag im Untergrund goldrichtig. Dort steigt die 2000er Party, die euch zurück in die Zeit von Popstars, DSDS und Big Brother bringt. Freut euch drauf, noch einmal die größten und trashigsten Hits der 2000er zu erleben und zu ihnen zu feiern.

Ein unterhaltsames und spannendes Battle steht vor der Tür: Hip-Hop gegen Dancehall – und das Publikum entscheidet. Verschiedene Künstler*innen der unterschiedlichen Sounds werden in den Ring steigen und sich einen Kampf der Genres und Skills liefern.

Seiten