Die Redaktion

Alle reden über „die Antifa“, aber wer oder was ist das überhaupt? Dass es so etwas wie die eine Antifa nicht gibt, sollte trotz schlechter Scherze über

Ihr wollt mal wieder gekonnt die Hüften kreisen lassen? Dann auf nach Mülheim, denn im örtlichen AZ gibt es wie jeden Donnerstag auch in dieser Woche den allseits beliebten Hula-Hoop-Freestyle Jam. Egal ob Anfänger*in oder Meister*in der Ringe, hier kommt jede*r auf seine*ihre Kosten. Hula-Hoop-Reifen werden gestellt.

Es geht wieder los, Bundespolitiker*innen halten Vorträge an der Ruhr-Uni und stellen sich den – eventuell – kritischen Fragen der Studierenden. Den Anfang macht der Grünen-Politiker und Biologe Anton Hofreiter. Debatten garantiert.

Es gibt Mädchenspielzeug und es gibt Jungenspielzeug. Das will uns die Spielzeugindustrie zumindest vormachen. Und wann wird im Deutschunterricht eine Autorin ihrem männlichen Kollegen vorgezogen?

Was wäre Dortmund ohne Hansa Pils? Kein Wunder also, dass selbst Dortmunds Zeckenrapper Nummer eins der Hopfenbrühe aus der Nordstadt einen Song gewidmet haben. Und auch kein Wunder, dass der Nordpol zum allseits beliebten Hansa-Tresen lädt. Den halben Liter gibt’s für ’nen fast unschlagbaren Euro. Auch im Programm: Dart und Schocken.

Magnum Photos in der UB
Fluchtfotografien: In der Universitätsbibliothek ist bis Ende November eine Ausstellung über Momentaufnahmen von Fluchtsituationen zu sehen. Die Ausstellung ist ein Projekt der Amnesty International Hochschulgruppe. Bild: kac

Fotografie. Die RUB-Hochschulgruppe Amnesty International zeigt in der Universitätsbibliothek die Wanderausstellung „Menschen auf der Flucht“. Fotografien von damals bis heute.

Die Ruhr-Universität wagt einen neuen Anlauf und möchte Exzellenzuni werden. Um keine alten Fehler zu wiederholen, holt man dieses Mal bei derDiskussion um Förderung und Hochschulentwicklung die Studierenden mit ins Boot. Diese sollen als Betroffene einer möglichen Förderung nach ihren Wünschen, Vorstellungen und Ängsten befragt werden.

Wenn Ihr Euch genauso wie Redakteurin Bena fragt, wie die Uni zum Thema Nachhaltigkeit steht, dann schaut nächste Woche bei Greenweek 2.0 vorbei.

Im Musischen Zentrum findet zum sechsten mal der RUB-Improvations-Cup statt. Die Bande, Improgranti und POTTpourrie treten am Freitag gegeneinander und am Samstag gemeinsam an. Die Loge von Improgranti hat das Ziel ausgegeben, nach den zwei erfolglosen Jahren nun endlich wieder den Sieg mit nach Hause zu holen.

Beim Flohmarkt der Initiativen können lokale Arbeitsgemeinschaften im Bahnhof Lanengdreer mit ihren Flohmarktständen für den guten Zweck sammeln.

Seiten