Die Redaktion
Großraumdisko-Feeling in der Mensa
Rund 2.000 Studierende tanzen auf der Sause zum Semesterstart – die SemesterAnfangsParty. Bild: bena

Tanzen. Wenn die Mensa zur Disko wird, dann hat das Semester endgültig begonnen. Zu den Sounds von DJ PAJANE und DJ Relova tanzten die Gäst*innen ausgelassen in dem Speisesaal.

Der typische Partydonnerstag im KulturCafé startet. Diese Woche feiert der Fachschaftsrat Bauingenieurwesen zum ersten Mal im Kulturcafé den Einstieg ins neue Semester. Seid dabei und genießt den Special Cocktail Abrissbirne für zwei Euro und tanzt, wenn DJ Alex Motion die besten Tunes spielt.

Nach der letzten Party in der Rotunde, haben sich die pandaz in Bochum als feste Partylveranstalter*innen etabliert. Am Samstag veranstaltet die Purple Pandaz Gang, unterstützt vom coolibri Magazin, die nächste Slime Time Party. In der Rotunde wird unter anderem Reggae und RnB gespielt. Wie immer gibt es einige Specials, diesmal unter anderem ein African Street Food Barbecue, den Man/Girl of the Night Award, sowie ein highend Videoshoot.

Wer über Ostern einen Ausflug machen möchte, kann nach Duisburg zum Marina Markt fahren. Von April bis Oktober findet an jedem zweiten Sonntag im Monat ein vielfältiger Markt statt, der sowohl gastronomisch als auch künstlerisch einiges zu bieten hat – getreu dem Motto ,,Frisches, Schönes, Köstliches‘‘. Besonders kulinarisch ist hier vieles: Die Street-Food- und Wochenmarktstände  sowie ansässige Gastronomien bieten Gaumenschmausen aus verschiedenen Ecken der Welt wie Asien, Italien und Spanien und der Türkei an. Zum Nachtisch könnt Ihr Euch bei schönem – oder auch schlechtem – Wetter ein Eis kaufen.
 

Anime für alle
Wer gerne ins Kino möchte, sich aber diesen Monat zu viele Bücher fürs neue Semester kaufen musste, könnte im Blue Square die Lösung seiner*ihrer Probleme finden: Im Rahmen der Reihe ,,Filme im Quadrat‘‘ wird der Anime-Klassiker ,,Ghost in the Shell‘‘ von 1995 in der deutschen Fassung gezeigt. Der Zeichentrickfilm basiert auf dem gleichnamigen Manga von Masamune Shirow, der 1989 veröffentlicht wurde. Der Abend wird von Ruth-Maria Claßen der Ostasienwissenschaften der RUB referiert.
 

Hochschulball an der Ruhr-Universität
Ein gelunger Höhepunkt des Bochumer Hochschulballs: Das Feuerwerk läutete die Aftershow-Party ein.  Bild: bena/mag

Gala. Das Akafö lud vergangenen Samstag wieder zu dem Event des Jahres – dem Hochschulball. Die Mensa diente als Ballsaal und Begegnungstätte für die Hochschulprominenz.

In der Planung der Gäst*innen für das perfekte Outfit war der 6. April schon lange als „wichtig“ gekennzeichnet, denn dort fand in der Mensa der 20. Hochschulball an der Universität satt. Die Festivität des Akademischen Förderunsgwerkes (Akafö) ließ sich nicht lumpen und bot dem Publikum ein breit gefächertes Programm, durch das Kabarettistin Esther Münch führte. Für viele Besucher*innen ist es immer wieder ein besonderes Erlebnis bei Riesenbuffet, Feuerwerk und Mitternachtscurrywurst alte Bekannte zu treffen und sich mit den Neuen bekannt zu machen. Bis in die späten Stunden wurde gelacht, getanzt und genetworkt.
             

  :Die Redaktion

Was folgt auf den Semesterstart oder das Absolvieren des Staatsexamen? Natürlich Feiern! Am Donnerstag, den 11. April steigt in der Rotunde Bochum aus diesem Anlass erneut die bocHUMMER Semesterparty der Medizinfachschaften.

Nachdem bereits im Februar nach der Liebe gesucht wurde, steigt am Freitag, den 12. April die zweite Auflage der Single-Party in der Rotunde Bochum. Farbige Bänder signalisieren Eure Flirtbereitschaft: ob auf der Suche, erst mal abwartend oder nur zum Feiern da. Getanzt wird zu Pop, Charts, 00er und 90er Musik, Einlass ist ab 23 Uhr.

Referent Dr. Philipp Weber vom Germanistischen Institut lädt am Montag, den 15. April zum Vortrag in den Blue Square ein. Der Referent möchte in Friedrich Schillers Denken über Schönheit einführen und die wesentlichen Elemente seiner Philosophie aufzeigen. Außerdem soll eine Diskussion über die Aktualität seiner Gedanken angeregt werden.

Wenn Du schon immer mal selbst auf der Bühne stehen wolltest, oder das sogar schon länger gerne tust, bietet das KulturCafé Bochum jetzt einen Ort dafür. Die Bochumer Improtheater Session gibt Improspieler*innen eine regelmäßige Bühne in Bochum.

Seiten