Die Redaktion

Poetry Slam, Science Slam, Climate Slam, Jazz Slam, Demo Slam. Die Liste der Slams wird immer länger, denn schließlich lassen sich über alle Erfahrungen aus dem Leben interessante, witzige und geistreiche Texte schreiben und vortragen. So auch über das Reisen – also beschwört Eure innere Travel-Lisa und Euren inneren Travel-Nico und macht Euch auf unterhaltsame Erlebnisse und interessante Reiseerfahrungen gefasst!

Sowohl die deutsche Bundeswehr als auch die Frage nach einer gemeinsamen europäischen Armee liefern immer wieder Stoff für Diskussionen. So hoffentlich auch am Montag, wenn Henrik Paulitz von der Akademie Bergstraße einen Vortrag mit Diskussion zu dem Thema in der Auslandsgesellschaft Dortmund hält.

 

Was ist vergangenes Jahr so alles in Bochum passiert? Welche Bewegungen waren aktiv, haben sich gegründet und welche Themen waren aktuell? Auf Einladung des Friedensplenums mit Attac, Bahnhof Langendreer, Bochumer Bündnis gegen Rechts, DFG-VK, Hellas Solidarität, Humanitäre Cuba Hilfe, Kuratorium Stelen der Erinnerung, Medizinische Flüchtlingshilfe, Occupy Bochum, Soziales Zentrum und VVN – BdA.

Um die aktuelle Lage und den Widerstand im kurdisch-autonomen Gebiet Rojava in Syrien, gegen das die türkische Regierung unter Erdoğan vergangenem Oktober den Angriffskrieg startete, geht es kommenden Mittwoch. Bei dem Vortrag „Krieg gegen Rojava – Aktuelle Lage und Widerstand“ referiert Ali Cicek, Mitarbeiter bei Civaka Azadon auf Einladung des Ruhrgebietsbündnis – Solidarität mit Rojava. Er beleuchtet dabei die unterschiedlichen Interessen der vielen beteiligten Akteur*innen sowie die Ursachen und Folgen des Krieges und den Umgang der lokalen, kurdischen Strukturen mit der Situation.

Über Vulven und Gleichstellung

Feminismus. Drei unserer Autorinnen haben sich diese Woche auf verschiedenste Art mit einem ewig aktuellen Thema auseinandergesetzt: dem Geschlecht.

Du fragst Dich jetzt auch, was diese beiden Wörter miteinander zu tun haben? Dann ist die Veranstaltung vom Blue Square zu Thomas Mann und seinem Werk „Der Zauberberg“ genau das Richtige für Dich. Hier wird der Roman unter die Lupe genommen, vor allem im Kontext des Anfangs des 20. Jahrhunderts, als die Welt plötzlich schneller wurde.

 

Dir fehlt noch eine Idee für Deinen Freitagabend, aber Du hast keine Lust auf das Übliche? Du möchtest Bochums Musikszene entdecken? Na dann ab zum Jahresabschluss von Captain Disko. Hier kannst Du ordentlich das Tanzbein schwingen und einen Abend in Saus und Braus verbringen. Als Support hat sich Captain Disko übrigens Generationzwei und Migú geholt. Gute Stimmung ist also garantiert!

 

Du bekommst nicht genug von Jahresabschlüssen? Dann geht es für Dich jetzt direkt weiter. Am Samstag kannst du nämlich im Goethebunker den Jahresabschluss von John Monkman und Lazaros genießen. Fette Techno-Sounds inmitten des Bunkers, der nicht nur durch gute Partys begeistert, sondern durch sein vielfältiges Publikum und tolle Atmosphäre.

Du hast das ganze Wochenende gefeiert und vergessen Geschenke zu kaufen? Außerdem bist Du auch noch pleite? Dann ist der KostNixLaden genau das Richtige für Dich. Hier kannst Du nicht nur Deine Sachen hinbringen und dadurch ausmisten, sondern auch neues mitnehmen, damit die Wohnung nicht zu leer wird. Ein passendes Geschenk wird sich sicher auch finden lassen.

 

53. StuPa Wahl
Das 53. Studierendenparlament wurde gewählt: Mit einem leichten Anstieg der Wahlbeteiligung stehen die StuPa-Plätze fest – Kann ein Resümee der Wahlwoche der einzelnen Listen Aufschluss auf eine künftige AStA-Konstituierung geben?  Bild: bena

Studierendenparlament. Vom 2. Dezember bis zum 6. Dezember war die Universität eine Wahlarena. Wer die Gewinner*innen und Verlierer*innen sind, erfahrt Ihr hier.

Seiten