Charleena Schweda (leda)
,,Vivas y libres nos queremos‘‘
Symbolbild, Bearbeitung: leda

Femizide. Keiner weiteren Frau soll Leid zugefügt werden; keine weitere Frau soll vergewaltigt oder ermordet werden. Südamerikanische Frauen protestieren gegen Femizid.

Studentisch und interdisziplinär
Bild: leda

Konferenz. Der Fachschaftsrat Medieval and Renaissance Studies (MARS) der RUB hält im März eine studentische Konferenz.

Bochum meets Japan
Tsukuba ist Wissenschftsstadt:  Durch die Partnerschaft könnten auch akademische Kooperationen enstehen. Bild: Symbolbild

International. Seit dem 25. November hat Bochum eine weitere Partnerstadt – die erste auf einem anderen Kontinent.

Denglisch: Annoying oder logische Entwicklung?
Sprachen mixen – nicht trendy sondern immer schon da. Bild: Leda

Glosse. Überall nur Denglisch. Like literally: Die Hälfte der Deutschen scheint mit englischen Wörtern oder Anglizismen um sich zu verwerfen.

Kreativität ohne Sehsinn
Bild: leda

Workshop. Das Projekt ,,Blinc‘‘ bietet einen Kunstkurs an, der von sehbehinderten Menschen geleitet wird.

Preis. Am Seminar für Slavistik / Lotman-Institut der RUB entstand ,,UnVergessen‘‘, ,,ein Projekt zur sprachlichen Situation russisch- und polnischsprachiger Pflegebedürftiger‘‘, wie es auf der eigenen Homepage heißt. Geleitet wird es von Dr. Katrin Bente Karl, Oberstudien-

Kolloquium. Nächsten Monat beginnt eine neue Veranstaltungs-Reihe in der Universitätsbibliothek der Ruhr-Universität, deren Fokus auf Osteuropa und dessen historischem und kulturellen Hintergrund liegt. Unter dem Deckmantel der Jahre 1939, 1989 und 2019 finden im Dezember und Januar drei Vorträge statt. Den Anfang macht Prof.

Endlich ist es da: Songs That Saved My Life Vol. 2, ein Album voller Cover, die für die Künstler*innen eine große Bedeutung haben, die ihnen durch eine schwere Zeit geholfen haben. Die Platte besteht aus zehn Songs, adaptiert von zehn unterschiedlichen Artists der alternativen Rock/Pop-Punk-Szene.

Wie tolerant ist Bochum?
Toleranz: Ein wichtiger Begriff, über den diskutiert wurde. Bild: :bena/leda

Schwerpunkt. Anlässlich des internationalen Tages der Toleranz  am 16. November fand in Bochum eine Demokratie- und Integrationskonferenz statt. Aber ist der Begriff „Toleranz“ schon überholt – oder war er sogar noch nie aktuell? Wir waren vor Ort und haben mit Besucher*innen und Organisator*innen gesprochen und gefragt, wie sie den Begriff definieren würden.

Veranstaltung. Rhetorik ist ein Begriff, der scheinbar immer häufiger verwendet wird und ebenfalls immer wichtiger wird – und dies nicht nur für Politiker*innen, sondern auch in vielen anderen Berufen sowie im Alltag. Das beginnt schon bei Bewerbungsgesprächen oder auch Referaten und beeinflusst viele weitere Lebensbereiche.

Seiten