:bsz-RedakteurIn

Nachdem das VRR-Vorstandsmitglied  José Luis Castrillo in der vergangenen Woche auf Einladung des AStAs der FH Dortmund den Studierenden Rede und Antwort stand, wird dieser auch an der RUB über den gekündigten Semesterticket-Vertrag und die fraglichen Preissteigerungen Auskunft geben. Anwesenheit erwünscht!

In Duisburg-Marxloh, ist in der ersten Dezemberwoche eine spannende Marathonlesung mit Filmen und Musik angesagt:
 

Der AStA der RUB lädt ein zu kritischer Reflexion und Diskussion popkultureller Stereotype im Spätkapitalismus. Die VeranstalterInnen versprechen eine spannende Debatte: "Das Populäre und das Politische sind schon seit langem eng miteinander verbunden.

Die Schwarze Ruhr-Uni und das Autonome FrauenLesbenreferat der RUB präsentieren einen Vortrag von Friederike Pfaff mit dem Titel "Anarcha-Feminismus – eine gute Verbindung".

Die VeranstalterInnen des "Tresens der schwarzen Ruhr-Uni" zum Thema des Abends: "Universitäten gelten als Orte, an denen frei gelern

Thomas Alan Waits, der Poet des amerikanischen Albtraums, die versoffene Stimme der Unterschicht, ist ein Original: Er schuf seine eigene Kunstfigur, sein eigenes Musik-Genre, einen magischen Mythos. Auch wegen seiner einzigartigen Stimme ist Tom Waits nicht zu kopieren.

Seiten